Beispielartikel mit einer eingebundenen Importbox

Beim Hamburg Verkehrsverbund (HVV) bleiben die Fahrgastzahlen deutlich unter dem Vorjahresniveau. Nach dem Corona-Einbruch im März war es mit der Nutzung von Bussen und Bahnen zwar deutlich bergauf gegangen - aber nur bis Ende Juli. Seitdem stockt der Zuwachs und viele Abos wurden gekündigt. Viele Menschen sind im Homeoffice, andere fürchteten sich vor Ansteckung in Bus und Bahn.

Ärztekammer will gegen falsche Masken-Atteste vorgehen

Die Hamburger Ärztekammer will falschen Attesten zur Befreiung von der Maskenpflicht nachgehen. "Uns ist inzwischen (...) eine Reihe von Attesten zugesandt worden, die stereotype Begründungen für die Befreiung aufweisen", sagte der Präsident der Hamburger Ärztekammer, Pedram Emami. Der Verdacht liege nahe, dass es in Anbetracht der ähnlichen Befunde keine Untersuchung gegeben habe. Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Und wie gehts nun weiter?

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Infobox kompakt volle Breite

2. Box Heute hatten wir im Norden 100 neue Infektionen, gestern waren es 80, also nur 20 Prozent davon.
Ist immer noch der Erste Absatz.

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Blätterbox Start

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich,

FAQ Frage 1

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer. Von der Maskenpflicht befreien lassen kann sich, wem das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wegen gesundheitlicher oder psychischer Einschränkungen nicht zuzumuten oder nicht möglich ist.

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/test,testmc302.html

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg schränkt private Treffen ein - Winterdom fällt aus

Ab Montag dürfen sich in Hamburg nur noch bis zu zehn Menschen aus zwei Haushalten treffen. Außerdem fällt der Winterdom aus. mehr

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg ist bis Montag voll gesperrt

Die A1 ist bis Montagfrüh dicht. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Billstedt und Moorfleet. mehr

Jörn Straehler-Pohl kommentiert die aktuelle Corona-Lage. © NDR Foto: Screenshot

Kommentar: Neue Corona-Regeln für Hamburg überraschend hart

Auf Hamburg kommen in der Corona-Krise harte Monate zu, meint Jörn Straehler-Pohl in seinem Kommentar. mehr

Polizeibeamte sperren den Tatort in Harburg ab. © TV Elbnews Foto: Screenshot

Harburg: Mann ins Bein geschossen

Nach einem Streit vor einer Spielhalle in Harburg fielen am Freitagabend Schüsse. Ein Mann wird schwer verletzt. mehr