Zwei leere Gläser Bier stehen auf dem Tresen einer Bar. (Symbolbild) © picture alliance/dpa | Guido Kirchner Foto: Guido Kirchner

St. Pauli: Corona-Ausbruch in Bar mit 2G-Regeln

Stand: 05.10.2021 17:35 Uhr

In Hamburg gibt es einen größeren Corona-Ausbruch in einem Lokal mit 2G-Regeln auf St. Pauli, wie die Sozialbehörde auf Nachfrage von NDR 90,3 bestätigte.

200 Menschen hatten in der Bar gefeiert, rund 20 von ihnen haben sich dabei laut der Sozialbehörde nachweislich mit Corona angesteckt. In der Bar gelten die 2G-Regeln - dort haben also nur Geimpfte oder Genesene Zutritt. Die Bar soll sich nach derzeitigem Stand an alle Regeln gehalten haben.

Quarantäne nur für positiv getestete Gäste

Die positiv getesteten Gäste müssen zwei Wochen lang zu Hause bleiben. Für alle anderen Gäste der Bar gilt: Eine Massenquarantäne wie noch vor der Einführung von 2G wird es nicht geben, so die Sozialbehörde.

Stadt: Kein Grund von 2G-Regeln abzurücken

Wer sich nicht krank fühlt, brauche sich auch nicht testen zu lassen und brauche auch den Arbeitgeber nicht zu informieren. Denn wer geimpft sei, erkranke deutlich seltener schwer an Corona. Deshalb gebe es auch keinen Grund, von den 2G-Regeln abzurücken.

In anderen Städten gab es bereits ähnlich große Ausbrüche unter Geimpften - in Hamburg ist es wohl das erste Mal. Insgesamt sind nach Auskunft der Sozialbehörde derzeit in Hamburg rund 3.000 Personen wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne.

Weitere Informationen
Plattenteller in einer Diskothek. (Archivfoto) © dpa

Corona: 2G in Hamburg jetzt ohne Maskenpflicht

In Hamburg sind einige Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene gelockert worden. Unter 2G entfällt jetzt die Maskenpflicht. (25.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.10.2021 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ransford-Yeboah Königsdörffer (M.) schießt das 2:1gegen Hannover 96. © Witters

HSV feiert Last-Minute-Sieg bei Hannover 96

Ransford-Yeboah Königsdörffer bescherte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit seinem Team den Sieg im umkämpften Nordduell. mehr