Zwei Pflegerinnen schieben Rollstühle mit Patienten. (Symbolbild) © picture alliance/Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Impfpflicht: 160 Betretungsverbote im Hamburger Gesundheitswesen

Stand: 10.08.2022 17:15 Uhr

Wer in einem Gesundheitsberuf arbeitet, muss gegen das Coronavirus geimpft sein. Seit Mitte März gilt diese Pflicht. In Hamburg hat das für einige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer jetzt konkrete Konsequenzen: In 160 Fällen hat die Sozial- und Gesundheitsbehörde jetzt Beschäftigten verboten, an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren.

Kliniken, Arztpraxen und Pflegedienste und Seniorenheime in Hamburg hatten den Gesundheitsämtern knapp 5.000 ungeimpfte Beschäftigte gemeldet. Jeder Einzelfall wird geprüft. Betroffene werden mehrfach aufgefordert, Unterlagen nachzureichen oder Atteste vorzulegen. Viele würden das dann auch noch erledigen, heißt es aus der Sozialbehörde.

Frauke Reinig, NDR 90,3. © NDR
AUDIO: Sanktionen gegen Ungeimpfte in Gesundheitsberufen (1 Min)

Sanktionen in 300 Fällen

Für 300 ungeimpfte Beschäftigte hat die sogenannte "einrichtungsbezogene Impfpflicht" jetzt aber Konsequenzen. Für 160 wurden Betretungsverbote ausgesprochen - damit dürfen sie nicht mehr an ihre Arbeitsplätze. Für weitere 140 wurden Auflagen angeordnet. Hintergrund: Es gibt einen Ermessensspielraum – etwa, wenn eine Einrichtung auf bestimmte Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter nicht verzichten kann.

Im Gesundheitswesen ist die Personalsituation insgesamt angespannt. Der Effekt durch die Impfpflicht sei auf die ganze Stadt betrachtet aber sehr gering, heißt es von der Behörde.

Noch nicht alle gemeldeten Fälle geprüft

Inzwischen sind rund 80 Prozent der gemeldeten Fälle geprüft. Die Sozialbehörde rechnet damit, dass auch in den kommenden Wochen noch weitere Bescheide rausgehen. Insgesamt sei die Impfquote im Gesundheitswesen aber sehr hoch, heißt es.

Weitere Informationen
Eine Dose Impfstoff von Biontech/Pfizer, eine Spritze und ein gelber Impfpass liegen auf einem Tisch. © picture alliance / Laci Perenyi

Hamburgische Pflegegesellschaft fordert Ende der Impfpflicht

Der Dachverband will, dass die Stadt Hamburg die Umsetzung der Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen stoppt. (29.07.2022) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.08.2022 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Auto wird von Feuerwehrleuten mithilfe eines Krans aus der Dove-Elbe gezogen. © NEWS5 Foto: Schröder

Steg mit Auffahrt verwechselt: Ehepaar fährt in die Dove-Elbe

Die Feuerwehr kam in Hamburg-Curslack einem Ehepaar zu Hilfe, das sich in der Elbe aufs Autodach gerettet hatte. mehr