Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Hamburg fordert Freigabe von AstraZeneca für ältere Menschen

Stand: 01.03.2021 12:46 Uhr

Hamburgs Gesundheitsbehörde fordert, dass der Corona-Impfstoff von AstraZeneca schnell auch für ältere Menschen freigegeben wird. AstraZeneca wird in Deutschland momentan nur an Menschen unter 65 Jahren verimpft - so hatte es die Ständige Impfkommission empfohlen.

"Wir wünschen uns eine schnellere Freigabe von AstraZeneca für ältere Menschen", sagte Martin Helfrich, der Sprecher der Gesundheitsbehörde, zu NDR 90,3. Laut Helfrich könnten dann auch bald Impftermine für Hamburgerinnen und Hamburgern zwischen 70 und 80 Jahren angeboten werden. Voraussetzung sei aber, dass die Ständige Impfkommission das Mittel von AstraZeneca dafür freigibt.

Stimmen für großzügigere Freigabe mehren sich

Eine großzügigere Freigabe fordern neben Hamburg auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. Expertinnen und Experten halten AstraZeneca für genauso gut wie die anderen Impfstoffe.

24.000 Dosen von AstraZeneca in Hamburg erwartet

In dieser Woche erwartet die Gesundheitsbehörde 24.000 weitere Dosen von AstraZeneca. "Deshalb können wir jetzt auch Beschäftigte der öffentlichen Gesundheitsdienste und der Geburtshilfe zu Impfungen einladen", kündigte Helfrich an.

Weitere Informationen
Zwei Senioren gehen durch das Impfzentrum in den Messehallen zu ihrer Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Impfungen: Chronisch Kranke können sich vorbereiten

Chronisch kranke Menschen sind zwar noch nicht an der Reihe - sie können aber jetzt schon etwas tun, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. (25.02.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.03.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Frau sitzt im Frauenhaus auf einem Bett © dpa / picture alliance Foto: Maja Hitij

Häusliche Gewalt in Hamburg: Weniger Frauen suchten Schutz

Die Anfragen in den Frauenhäusern gingen im Corona-Jahr 2020 leicht zurück. Gleichzeitig registrierte die Polizei mehr Gewaltopfer. mehr