Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona-Impfungen: Hamburg plant Impfzentrum für Kinder

Stand: 04.12.2021 07:56 Uhr

Mitte Dezember soll der Corona-Impfstoff für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren in Deutschland ausgeliefert werden. Wie umfangreich die Impfangebote dann auch in Hamburg sein werden, ist noch unklar.

Vor allem wird das auch von der Ständigen Impfkommission (Stiko) abhängen und davon, für wen genau sie ihre Empfehlungen für den Impfstoff abgeben wird - ob für alle Kinder dieser Altersgruppe oder erst einmal nur für jene mit Vorerkrankungen. Ab dem 13. Dezember soll das Vakzin in Deutschland ausgeliefert werden. "Wenn irgend möglich" soll bis dahin eine Empfehlung vorliegen, hatte der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens am Donnerstag mitgeteilt.

Impfstellen für Kinder werden vorbereitet

In Hamburg soll es für die Impfungen von 5- bis 11-Jährigen dann drei Säulen geben, sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) NDR 90,3. Die erste Anlaufstelle sollen die Kinderärztinnen und Kinderärzte sein. Einziges Problem: Nur rund ein Viertel von ihnen will sich an der Impfkampagne für 5- bis 11-jährige Kinder beteiligen. Das hat eine erste Abfrage der Sozialbehörde ergeben. Demnach geben viele Praxen an, ohnehin schon überlastet zu sein und außerdem den medizinischen Nutzen der Impfungen für Kinder für gering zu halten.

Eigene Kinder-Impfzentren geplant

Darüber hinaus bereitet die Sozialbehörde mehrere eigene Impf-Anlaufstellen für Kinder vor. "Wir planen eigene Kinder-Impfzentren, in denen wir ausschließlich für diese Altersgruppe mit speziellem Personal Kinder-Impfungen anbieten können", erklärte Leonhard. Und auch in Hamburgs Krankenhäusern soll es bald Angebote geben. Beides soll mehr oder weniger zeitgleich an den Start gehen. "So haben wir auch unsere Impfstoffbestellungen ausgerichtet, ergänzte die Sozialsenatorin.

Schwächere Dosierung für Kinder

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte in der vergangenen Woche grünes Licht für die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Kinder ab fünf Jahren gegeben. Kinder sollen von dem Impfstoff nur ein Drittel der Erwachsenen-Dosis erhalten und zwei Dosen im Abstand von drei Wochen. Offenbar sind zunächst 2,4 Millionen Dosen Kinder-Impfstoff für Deutschland vorgesehen.

Weitere Informationen
Die Aufschrift "Corona Impfstation" und weitere Hinweise sind auf einem umgekippten Aufsteller zu lesen, während eine Passantin vor dem als Impfstation und Schnelltest-Center eingerichteten Container vorbeiläuft. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Sozialsenatorin Leonhard bittet bei Corona-Impfungen um Geduld

Zuletzt hatte es lange Wartezeiten vor Impfstellen in Hamburg gegeben. UKE-Virologin Addo rät derweil zu Corona-Impfungen bei Kindern. (01.12.2021) mehr

Ein Jugendlicher wartet auf seine Impfung. © picture alliance/SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Was für und was gegen Kinder-Impfungen spricht

Die Debatte, ob Kinder jetzt gegen Corona geimpft werden sollten, ist in vollem Gange. tagesschau.de über den Stand der Forschung. extern

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.12.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann und eine Frau öffnen einen Brief im Treppenhaus. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Christin Klose

Hamburg: Zehntausende Mieterhöhungen verschickt

Der Mieterverein zu Hamburg hat viel Arbeit: Nach dem Anstieg des Mietenspiegels müssen viele deutlich mehr zahlen. mehr