Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

279 neue Corona-Fälle in Hamburg

Stand: 15.12.2020 17:54 Uhr

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Dienstag 279 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 2 weniger als vor einer Woche und 24 weniger als am Montag.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in einer Woche sank geringfügig auf 138,3. Seit Beginn der Pandemie wurden nach Angaben der Sozialbehörde insgesamt 29.994 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können davon inzwischen etwa 22.400 als genesen angesehen werden.

Nach Angaben von Senatssprecher Marcel Schweitzer gibt es bei den Neuinfektionen vor allem einen Anstieg bei den Menschen im Alter von über 70 Jahren. Das sei "besorgniserregend". Er kündigte bei der Landespressekonferenz am Dienstag eine Regierungserklärung von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) zur Corona-Lage am Mittwoch in der Bürgerschaft an.

Fast 470 Menschen im Krankenhaus

In Hamburg werden in 21 Krankenhäusern gegenwärtig 467 Patientinnen und Patienten stationär behandelt, davon sind 312 über 70 Jahre alt. 93 Menschen werden auf Intensivstationen behandelt, davon kommen 20 aus dem Umland, wie der Senat am Dienstagabend mitteilte. Die Zahl der Personen, die durch das Coronavirus in Hamburg gestorben sind, liegt nach Angaben des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bei 405. Diese Zahl wird nicht täglich aktualisiert, sondern nach den Obduktionen gebündelt gemeldet.

56 Corona-Neuinfektionen an Hamburgs Schulen

An Hamburgs Schulen sind am Montag 56 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Von den Infizierten sind 47 Schüler und 9 Schulbeschäftigte an insgesamt 43 Schulen, teilte die Schulbehörde am Dienstag mit. Dabei handele es sich meist jeweils um einzelne Infektionen pro Schule. Im Wochenvergleich sei die Anzahl der Neuinfektionen damit um 24 Prozent gestiegen.

Täglich 17.500 Tests

An jedem Werktag werden durchschnittlich 17.500 Tests durchgeführt, die Rate der positiven Befunde liegt bei 5,9 Prozent der Tests. Sowohl die Anzahl der Testungen als auch die Positiv-Rate ist im Vergleich zur Vorwoche gestiegen.

In der 50. Kalenderwoche sind insgesamt 2.635 Fälle von den Gesundheitsämtern erfasst worden - davon gehen 849 auf die Altersgruppe der 20- bis 39-Jährigen zurück. 463 Fälle dieser Woche beziehen sich auf Personen, die älter als 70 Jahre alt sind.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) stellt die Einigung zu den Corona-Maßnahmen vor.

Corona-Regeln werden ab Mittwoch in Hamburg verschärft

Läden müssen schließen, Feuerwerk wird verboten und Schüler können ab Mittwoch zu Hause lernen: Auch Hamburg verschärft die Corona-Regelungen. mehr

Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona-News-Ticker: Hamburg gibt Bedürftigen Zuschuss für Masken

Hartz-IV-Empfänger bekommen für Januar und Februar je zehn Euro extra zum Kauf medizinischer Masken. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.12.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

201 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde leicht auf 97,0 gesunken. mehr

Medizinische und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

Hamburg zahlt Bedürftigen Zuschuss für Corona-Schutzmasken

In Bussen, Bahnen und Geschäften muss man medizinische Masken tragen. Wer bedürftig ist, soll dafür eine Einmalzahlung bekommen. mehr

Gebäude einer Flüchtlingsunterkunft steht in Flammen  Foto: René Schröder

Mann stirbt bei Feuer in Billstedter Flüchtlingsunterkunft

Die anderen Bewohner konnten sich ins Freie retten. In dem Holzhaus konnte sich das Feuer sehr schnell ausbreiten. mehr

Ein Taxi-Schild auf dem Autodach. © NDR Foto: Screenshot

Wegen Corona: Immer weniger Taxis in Hamburg

In Hamburg sind immer weniger Taxis unterwegs. Wegen Corona sinkt die Zahl der Fahrgäste dramatisch. mehr