Ein Mann geht in die Räumlichkeiten des Fündbüros in Hamburg-Bahrenfeld. © picture alliance/dpa Foto: Luise Evers

Zentrales Hamburger Fundbüro ist umgezogen

Stand: 10.08.2021 16:50 Uhr

Das Zentrale Fundbüro in Hamburg hat seinen Umzug von Altona nach Bahrenfeld vollzogen. Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und Altonas Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg (beide Grüne) weihten es am Dienstag offiziell ein.

Seit Mitte Juli werden bereits verlorene Dinge entgegengenommen und Besitzern zurückgegeben. In den neuen Räumen unweit der Trabrennbahn sei der Empfangsbereich für die Kunden und Kundinnen nicht nur heller und offener, es könnten theoretisch auch mehr Menschen gleichzeitig bedient werden, teilte das Fundbüro mit.

50.000 Fundsachen pro Jahr

Für das Fundbüro arbeiten 16 Mitarbeitende, die zusammen rund 50.000 Fundsachen im Jahr bearbeiten. In den vergangenen Wochen sind rund 18.000 Fundsachen vom alten Standort in der Bahrenfelder Straße ins neue Quartier umgezogen. Darunter waren rund 1.200 Fahrräder, aber auch zahlreiche Handys, Schlüssel, Jacken und Taschen.

41 Räume in Bahrenfeld

Der Umzug war nötig, weil das bisherige Gebäude künftig als Stadtteilschule genutzt werden soll. Das neue Fundbüro umfasst rund 4.700 Quadratmeter und 41 Räume. Im Moment gibt es nur Online-Versteigerungen. Sobald die Corona-Pandemie es zulässt, soll es auch wieder Präsenzversteigerungen geben.

Das neue Fundbüro befindet sich in der Luruper Chaussee 125.

Weitere Informationen
Ein Mann sortiert im Zentralen Fundbüro in Hamburg ein Regal. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Fundbüro zieht um - vorher Online-Versteigerung

Das Zentrale Hamburger Fundbüro zieht demnächst nach Bahrenfeld. Vorher gibt es eine Online-Auktion. (06.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 10.08.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Melanie Leonhard (SPD, 4.v.r, erste Reihe), Gesundheitssenatorin Hamburgs, reagiert mit Teilnehmern der Hamburger Wahlparty der SPD im Mojo Club auf der Reeperbahn auf erste Hochrechnungen. © Picture Alliance/dpa Foto:  Jonas Walzberg

Bundestagswahl: SPD in Hamburg stärkste Kraft

Bei der Bundestagswahl liegt die SPD laut Hochrechnungen bundesweit knapp vor der Union. In Hamburg gewinnt sie deutlich. mehr