Stand: 30.08.2020 06:42 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag: Händler fordern Entscheidung

Zwei Menschen gehen mit vollen Einkaufstaschen durch die Stadt. © Picture Alliance Foto: Monika Skolimowska
Die Händler in Hamburg schlagen den 25. Oktober als zusätzlichen verkaufsoffenen Sonntag vor.

Händlerinnen und Händler warten noch immer auf eine Entscheidung zu einem zusätzlichen verkaufsoffenen Sonntag. Der Wunsch nach einem Termin in der Adventszeit war vor rund sechs Wochen abgelehnt worden. Neuer Wunschtermin der Händlerinnen und Händler ist laut City Management der 25. Oktober. Damit die Geschäfte planen können und sich Mitarbeitenden möglichst freiwillig für die Schichten eintragen, braucht es eine Entscheidung bis Mitte September, sagte Geschäftsführerin Brigitte Engler NDR 90,3.

Termin im Dezember abgelehnt

Wegen der Corona-Krise war ein verkaufsoffener Sonntag im April ausgefallen. Ein Ersatztermin soll die Umsätze der Pandemie-geplagten Branche etwas ankurbeln. Ursprünglich hatte der Handel den 6. Dezember vorgeschlagen. Dafür hätte aber das Hamburgische Ladenöffnungsgesetz geändert werden müssen, denn in der Adventszeit sowie an Feiertagen sind verkaufsoffene Sonntage ausdrücklich nicht erlaubt. Und sowohl die Nordkirche als auch die Gewerkschaft ver.di waren dagegen.

Tourismusbranche fordert Konzept für Reisebusse

Für den nächsten Termin am 27. September steht das Rahmenprogramm in der Innenstadt mittlerweile fest: Unter anderem sollen Oldtimer mit Bezug zu Filmen ausgestellt werden. Parallel läuft in der Stadt auch das Filmfest 2020. Um Tagestouristinnen und -touristen und Reisegruppen besser in die Hamburger Innenstadt zu lotsen, fordern Vertreterinnen und Vertreter aus der Hotel- und Tourismusbranche vom Senat unterdessen ein Konzept, damit Reisebusse besser parken können.

Weitere Informationen
Menschen, die Einkaufstüten tragen, von hinten fotografiert. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann

Wohl kein verkaufsoffener Sonntag im Advent

Ein verkaufsoffener Sonntag am 6. Dezember? Diesen Vorschlag machte die Hamburger Handelskammer, um den Handel in der Corona-Krise zu unterstützen. Doch daraus wird vermutlich nichts. (18.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.08.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein beschädigtes Schiff im Hamburger Hafen. Es war mit einer Kaimauer kollidiert. © CityNewsTV Foto: Frank Bründel

Schiff rammt Kaimauer im Hamburger Hafen

Ein Tanker lief auf der Elbe aus dem Ruder und krachte in Höhe Neumühlen gegen eine Kaimauer. Verletzt wurde niemand. mehr

Prozess um einen tödlichen Autounfall in Hamburg-Horn: Die Angeklagten sitzen neben ihren Anwälten und verdecken ihre Gesichter. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tödlicher Unfall auf Sievekingsallee: Urteile verkündet

Ein Freispruch und eine Bewährungsstrafe: So lauten die Urteil des Hamburger Landgerichts für zwei Raser. mehr

Masken mit dem Aufdruck "Keine Gewalt an Frauen" liegen auf einem Tisch.  Foto: Anne Adams

Aktionstag in Hamburg gegen Gewalt an Frauen

Orangene Gebäude, rosa Tüten und eine Flagge am Rathaus: Am Tag gegen Gewalt an Frauen gibt es in Hamburg mehrere Aktionen. mehr

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Mundschutz in einem Raum im Kanzleramt. © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler

Corona-Gipfel mit Merkel: Das sind die Vorschläge

Die Länder sind sich bereits in vielen Punkten einig. Ein Überblick über Kontakte, Schulen, Masken - und die Weihnachtstage. mehr