Stand: 16.09.2019 16:49 Uhr

Vattenfall baut neue Zentrale in der Hafencity

Bild vergrößern
So soll das neue Vattenfall-Gebäude aussehen: Visualisierung der EDGE ElbSide in der HafenCity.

Der Energiekonzern Vattenfall zieht in ein spektakuläres Hochhaus in der Hamburger Hafencity. Den Architektenwettbewerb für das 14-stöckige Haus an den Elbbrücken gewann das Stuttgarter Büro Behnisch Architekten.

Eigenwilliger Entwurf

Das Vattenfall-Gebäude bekomme ein eigenes Gesicht, lobt Oberbaudirektor Franz-Josef Höing den eigenwilligen Entwurf. Die rötliche Fassade wird aufgerissen durch mehrstöckige gläserne Wintergärten, in denen Büsche und Bäumchen wachsen sollen.

Hochhaus in prominenter Lage

Die Passanten vom neuen Bahnhof Elbbrücken werden über das Hochhaus staunen, meint Höing: "Es ist unmittelbar angebunden an den neuen U- und S-Bahnhof, es liegt in prominenter Lage. Deshalb war der Anspruch auch hoch. Es ist ein selbstbewusstes Haus, aber es ist nicht zu laut."

 

Weitere Informationen

Kohlekraftwerk Moorburg: Vattenfall prüft Verkauf

Das Fernwärmenetz ist endgültig an die Stadt Hamburg verkauft, jetzt prüft der Energieversorger Vattenfall einen weiteren Deal: Es geht um den Verkauf des Kohlekraftwerks Moorburg. (04.09.2019) mehr

Hamburgs Vorzeigeviertel: Die Hafencity

Die Hansestadt kehrt zurück an die Elbe: Mit dem Bau der Hafencity entsteht zwischen Grasbrook und Elbbrücken ein neuer Stadtteil mit hochmodernen Gebäuden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.09.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:02
Hamburg Journal
02:16
Hamburg Journal
01:47
Hamburg Journal