Tausende in Kiez und Schanze - Corona-Regeln oft missachtet

Stand: 29.05.2021 12:00 Uhr

Viel los in den Hamburger Ausgehvierteln: In der Schanze und auf dem Kiez haben am Freitagabend viele Menschen die wiedereröffnete Außengastronomie genutzt.

Die Corona-Verordnung sei dabei häufig missachtet worden, sagte ein Polizeisprecher. Im gesamten Gebiet St. Pauli und Schanzenviertel sollen Schätzungen der Polizei zufolge mehr als 4.000 Menschen unterwegs gewesen sein. "Es wurde viel Alkohol getrunken, es gab zahlreiche Verstöße gegen Corona-Auflagen", sagte der Sprecher.

Rund 2.500 Menschen am Schulterblatt

Auf der Piazza am Schulterblatt und in den Straßen des Schanzenviertels besuchten rund 2.500 Menschen die Außengastronomie oder versammelten sich in kleinen Gruppen auf den Straßen. Auf der Paul-Rosen-Straße am Brunnenhof zählte die Polizei etwa 400 Menschen, auf der Wohlwillstraße zwischen Paulinenplatz und Grüner Jäger 600, am Lattenplatz 250, im Florapark 250 und auf der Wohlersallee 700 Menschen.

Autoposer-Treffen am Jungfernstieg

Auch am Jungfernstieg war viel los: Ungefähr 50 Autos aus der Autoposer-Szene kamen am Freitagabend an die Binnenalster, wie ein Polizeisprecher sagte. "Es kam zu verkehrsrechtlichen Verstößen, die geahndet worden sind."

Weitere Informationen
Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona-Lockerungen: Diese Regeln gelten jetzt in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Virologin Prof. Dr.  Nicole Fischer vom UKE zu Besuch im Hamburg Journal Studio.

Delta-Variante: "Schutz durch vollständige Impfung reicht aus"

Virologin Nicole Fischer vom UKE ordnete im Hamburg Journal die Gefahr der Corona-Mutante ein. mehr