Stand: 19.09.2018 17:07 Uhr

Studie sieht Zukunft der Windkraft positiv

Die Windkraftbranche in Deutschland und weltweit wird in den kommenden zehn Jahren kräftig wachsen - und zwar trotz der derzeitigen Krise. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Studie der Commerzbank, die eine Woche vor der Windkraftmesse in Hamburg vorgestellt wurde.

Windrad-Bau zieht nach Flaute wieder an

Vor allem in Asien ist die Windkraft laut der Studie auf dem Vormarsch: Aktuell wird jedes vierte Windrad weltweit Offshore zwischen Indien und Japan sowie vor Australien errichtet. In zehn Jahren, so die Prognose der Commerzbank, werden dort jedes Jahr sechsmal so viele Windräder neu gebaut. Der asiatisch-pazifische Raum wird Europa in Sachen Windkraft also klar abhängen.

Aber nach zwei Jahren mit relativer Flaute beim Bau neuer Anlagen gehe es auch in Deutschland ab 2020 wieder kräftig voran, sowohl an Land als auch vor der Küste, sagte Berthold Bonanni, Chef der Energiesparte bei der Bank, zu NDR 90,3. "Weil dann auch viele Parks ausgeschrieben waren."

Neues Geschäftsmodell für Windparks in Sicht

Deutlich skeptischer bewerten Manager aus dem Bereich Windkraft die Aussichten auf dem deutschen Markt. Nach einer Umfrage des Erneuerbare Energien Clusters Hamburg blickt mehr als die Hälfte der Unternehmen pessimistisch in die Zukunft hierzulande. Vor allem, weil der Ausbau der Stromnetze nicht schnell genug voran kommt.

Laut Commerzbank ist in Deutschland eine neues Geschäftsmodell für Windparks auf dem Vormarsch: Betreiber schließen langfristige Abnahmeverträge mit Kunden - beispielsweise mit großen Computerfirmen. "Die sind auch daran interessiert, diese Rechenzentren mit grüner Energie zu fahren", sagte Bonanni. Ein Vorteil für Betreiber von Windparks: Sie sind nicht von Subventionen abhängig, die die Politik streichen kann.

Weitere Informationen

Dossier: Windenergie in Norddeutschland

Im Mix der erneuerbaren Energien spielt Windenergie die bedeutendste Rolle. Vor allem an den Küsten im Norden Deutschlands kommt die Windenergie zum Zuge. Infos im Dossier bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:00
Hamburg Journal
02:06
Hamburg Journal
01:42
Hamburg Journal