Streit über das Parken im Bezirk Hamburg-Nord

Stand: 11.01.2023 11:58 Uhr

Im Hamburger Stadtteil Hoheluft-Ost spitzt sich der Streit um neue Parkverbote zu. Der Bezirk Hamburg-Nord will das Querparken von Autos verbieten, weil die Fahrzeuge teilweise auf dem Gehweg stehen. Anwohnerinnen und Anwohner laufen dagegen Sturm.

Mehr als 600 Online-Unterschriften gegen Parkverbote in der Husumer Straße und im Abendrothsweg will eine Initiative schon gesammelt haben. Anwohner Moritz Dietel kritisiert den Verlust von mehr als 200 Parkplätzen im Wohnviertel, wenn die Autos künftig nur noch parallel zur Straße parken dürften. "Dies ist umso absurder, als dass gerade Anwohnerparken eingeführt wurde, um die Parksituation für uns zu entschärfen." Und als Vater eines behinderten Kindes müsse er häufig kurzfristig mit dem Auto zum Arzt. Er und seine Nachbarinnen und Nachbarn hätten gerade Geld für einen Anwohnerparkausweis ausgegeben und bekämen nun künftig kaum noch einen Parkplatz.

Bezirksamtsleiter: Querparken behindert Fußgänger

Der Leiter des Bezirksamts Hamburg-Nord, Michael Werner-Boelz (Grüne), will das Querparken im ganzen Bezirk unterbinden. Er meint, diese Form des Parkens behindere Fußgängerinnen und Fußgänger. Er verweist auf das Oberverwaltungsgericht Bremen, das dort ein konsequentes Bestrafen der Autofahrerinnen und -fahrern fordere, die auf diese Weise falsch parkten.

Regionalausschuss befasst sich mit dem Thema

Sein Bezirksamt dokumentiert aber, dass sich eine Mehrheit der Einwendungen beim Amt gegen das Parkverbot aussprachen: 18 dagegen, 13 dafür. Am Montag befasst sich der Regionalauschuss damit. Aus anderen Stadteilen sind bislang keine Konflikte ums Querparken bekannt.

Weitere Informationen
Senkrecht parkende Autos stehen auf einem Fußweg. © Screenshot
2 Min

Bezirksamt Hamburg-Nord sagt Falschparkern den Kampf an

Neue Fahrradbügel und Sitzbänke sollen in der Husumer Straße das Parken auf Gehwegen erschweren. 2 Min

Ein Parkscheinautomat steht in einem Gebiet mit Bewohnerparken in Hamburg © NDR Foto: Alexander Heinz

Fünf neue Bewohnerparkzonen in Eppendorf und Hoheluft-Ost

Anwohnerinnen und Anwohner brauchen dort einen entsprechenden Parkausweis. (21.11.2022) mehr

Blick auf das Altonaer Kinderkrankenhaus. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Altonaer Kinderkrankenhaus klagt gegen Anwohnerparken

Die Fronten zwischen der Verkehrsbehörde und der Klinik sollen verhärtet sein. Gespräche liegen auf Eis. (05.11.2022) mehr

Fahrzeuge parken in zweiter Reihe. © Screenshot

CDU will Handwerksbetrieben das Parken in Hamburg erleichtern

Angesichts der steigenden Zahl von Bewohnerparkzonen fordert die CDU schnellere und großzügigere Ausnahmegenehmigungen. (08.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 11.01.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf die Baustelle am Ferdinandstor zwischen Hamburger Hauptbahnhof und Dammtor: Provisorische Brücken werden dort eingesetzt. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

S-Bahn: Sperrungen in den Hamburger Maiferien

Fahrgäste der Hamburger S-Bahn müssen sich bis 26. Mai auf Behinderungen einstellen. Die Strecke zwischen Sternschanze und Hauptbahnhof ist gesperrt. mehr