Stand: 18.06.2020 20:34 Uhr

Starkregen: Feuerwehreinsätze im Süden Hamburgs

Wegen starker Regenfälle ist die Feuerwehr in Hamburg am Donnerstagabend zu rund 70 Einsätzen ausgerückt, vor allem im Süden der Stadt. Besonders gefährlich für die Feuerwehrleute war nach Angaben eines Sprechers der Einsatz auf einer Baustelle im Stadtteil Neugraben-Fischbek, wo eine Baugrube mit Wasser vollief und der Stromkasten von den Wassermassen weggerissen wurde. Mehrere Keller wurden überflutet, in Unterführungen stand das Wasser. In Wilstorf wurde eine Tiefgarage überflutet. Verletzt wurde bisherigen Erkenntnissen zufolge niemand.

Am Nachmittag hatte der Deutsche Wetterdienst vor einem möglichen Unwetter mit Starkregen, Gewittern und Sturmböen gewarnt. Ab etwa 17.30 Uhr häuften sich laut Feuerwehr die Notrufe im Südwesten der Stadt. In Spitzenzeiten waren den Angaben zufolge neben Einheiten der Berufsfeuerwehr zeitgleich 20 Freiwillige Feuerwehren und Einheiten des Technischen Hilfswerks im Einsatz. Das Unwetter war lokal begrenzt, die Lage im Hamburger Süden beruhigte sich im Laufe des Abends wieder.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.06.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher in der Schalte.

Tschentscher verteidigt mögliche Feier-Obergrenze

Steigen die Corona-Zahlen weiter, sollen Feiern auf 50 Menschen begrenzt werden. Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten. mehr

Schüler einer Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Klassenräume sollen alle 20 Minuten gelüftet werden

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hat sein Konzept vorgestellt, wie Schulen Corona-Ausbrüchen vorbeugen sollen. mehr

Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

So steigen die HVV-Preise im neuen Jahr

Der Durchschnittpreis soll im kommenden Jahr steigen, Online-Tickets werden aber günstiger. mehr

Ein Heizpilz von unten. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Rot-Grün will Heizpilze vorübergehend erlauben

Bis Mai sollen Gastronomen sie nutzen dürfen. Darauf soll sich die Bürgerschaft am Mittwoch einigen. mehr