Stand: 05.09.2018 08:07 Uhr  - NDR 90,3

Stadtplan-Erbe soll Anschlag beauftragt haben

Der Hamburger Stadtplan-Erbe Alexander Falk ist offenbar festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft geht nach Medienberichten davon aus, dass der 49-Jährige vor acht Jahren den Mord an einem Frankfurter Juristen in Auftrag gegeben hat.

Anwalt wurde niedergeschossen

Der Anwalt war damals in der Nähe seiner Wohnung niedergeschossen worden, überlebte aber schwer verletzt. Der Täter konnte unerkannt entkommen. Der Hamburger Millionär Alexander Falk war offenbar sofort als möglicher Auftraggeber in den Fokus der Ermittlungen geraten, nur konnte man ihm nichts nachweisen.

Der angeschossene Frankfurter Jurist wollte damals rund 200 Millionen Euro Schadenersatz von Falk einklagen. Dieser hatte den Familienverlag verkauft, das Geld in ein Internet-Unternehmen investiert und es dann zu einem überhöhten Preis verkauft. Durch Scheinrechnungen hatte er den Wert der neuen Firma in die Höhe getrieben, im Betrugsprozess wurde er 2008 deshalb zu vier Jahren Haft verurteilt. Nach einem Schadenersatzprozess musste Falk außerdem vor sechs Jahren fast 210 Millionen Euro an die Käufer zurückzahlen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.09.2018 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Kind mit Schutzmaske sieht ernst aus. © photocase Foto: Michael Schnell

52 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

"Diffuses Infektionsgeschehen": In Hamburg sind am Sonntag 52 neue Corona-Fälle registriert worden. Steigt die Zahl weiter an, wird es für Großveranstaltungen wieder eng. mehr

Feuerwehrleute stehen vor einem Wohnhaus in Hamburg-Othmarschen. © NDR

Feuer in Othmarschen: 50 Menschen evakuiert

Die Hamburger Feuerwehr ist am Sonntag erneut ausgerückt: In Othmarschen brannte es in einem achtgeschossigen Haus, in dem sich auch ein Seniorenheim befindet. Die Bewohner mussten gerettet werden. mehr

Viele Kitas blieben am Dienstag dicht. © dpa Foto: David Ebener

Am Montag Warnstreiks bei Kitas und Krankenhäusern

Beschäftigte von Kitas, Krankenhäusern und der Hafenverwaltung HPA wollen sich am Montag an einem Warnstreik beteiligen. Einige Elbkinder-Kitas bleiben dann offenbar ganz geschlossen. mehr

Die Spieler des FC St. Pauli jubeln. © picture alliance / foto2press Foto: Martin Ewert

Festtagsstimmung im "Freudenhaus": St. Pauli siegt 4:2

Zweitligist FC St. Pauli hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Gegen Heidenheim gewann der Kiezclub mit 4:2. Die 2.226 zugelassenen Zuschauer sorgten für prächtige Stimmung im Millerntorstadion. mehr