SEK-Einsatz nach Bedrohung in Lokstedt

Stand: 06.07.2021 18:37 Uhr

In Lokstedt hat es am Dienstagvormittag einen SEK-Einsatz der Polizei gegeben. Ein Mann hatte seinen Vater mit einem Messer bedroht.

Zu der Tat kam es in einer Wohnung in der Straße "Hinter der Lieth". Als das Spezialeinsatzkommando eintraf, hatte der Vater das Haus bereits verlassen. Der aufgebrachte und mit einem Messer bewaffnete Sohn blieb hinter verschlossenen Türen.

SEK überwältigt mutmaßlichen Täter

Die SEK-Beamten verschafften sich Zutritt, überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Der Mann hatte eine Kopfverletzung. Wie und wann er sich diese zugezogen hat, ist noch nicht bekannt. Auch die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. Weil der Mann laut Polizei psychisch auffällig war, kam er zur Begutachtung ins UKE.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18.00 | 06.07.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © picture alliance/dpa/Christoph Soeder

So starten Hamburgs Schüler ins neue Schuljahr

Die Schule in Hamburg geht am Donnerstag wieder los. Wer im Ausland war, muss unter Umständen erst mal draußen bleiben. mehr