Stand: 01.09.2020 16:02 Uhr

Riesenandrang auf Lastenfahrrad-Zuschüsse

Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer
Wer ein Lastenrad kauft, kann bis zu einem Drittel des Preises erstattet bekommen.

Nach nur 20 Minuten waren die Zuschüsse ausgeschöpft: Am Dienstag haben sich weitere 800 Personen für das Förderprogramm für Lastenfahrräder registriert. Eine Antragsstellung ist jetzt nicht mehr möglich. Für die Förderung wurden in einem zweiten Schritt 700.000 Euro bereitgestellt. Das Programm war im vergangenen Herbst von der Hamburger Umweltbehörde gestartet worden, damals waren die 1,5 Millionen Euro Fördermittel bereits nach drei Wochen vergeben.

Links
Jens Kerstan, (Grüne), Hamburgs Umweltsenator, fährt mit einem Lastenfahrrad in der Hafencity. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Details zum Hamburger Lastenrad-Programm

Hamburgerinnen und Hamburger können bis zu 2.000 Euro Zuschuss beim Kauf eines neuen Lastenrads beantragen. Details zum Ablauf gibt es auf der Internetseite hamburg.de. extern

Bis zu 2.000 Euro Zuschuss

Neben Privatpersonen konnten auch Vereine, Selbstständige oder Firmen den Zuschuss beantragen - allerdings müssen sie das vor dem Kauf erledigen. Die Voraussetzung ist, dass der Erstwohnsitz in Hamburg liegt und dass man einen Kostenvoranschlag einholt. Dann gibt es bis zu einem Drittel des Kaufpreises - maximal 2.000 Euro bei E-Lastenrädern, 500 Euro bei normalen Lastenrädern und 500 Euro für einen Lastenrad-Fahrradanhänger.

Weitere Informationen
Mehrere unterschiedliche Lastenräder stehen nebeneinander.

Ansturm auf Zuschüsse für Lastenfahrräder

Das Förderprogramm der Stadt Hamburg für den Kauf von Lastenfahrrädern ist auf große Resonanz gestoßen. Schon drei Wochen nach dem Start ist die Fördersumme ausgeschöpft. (08.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.09.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen, die Einkaufstüten tragen, von hinten fotografiert. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann

Hamburgs Geschäfte dürfen heute öffnen

In Hamburg wird heute ein verkaufsoffener Sonntag nachgeholt. Der war im April wegen des Corona-Lockdowns ausgefallen. mehr

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf einer zeitlich begrenzt für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Petition für mehr Pop-up-Radwege in Hamburg übergeben

13.065 Menschen haben die Petition "Pop-up-Radwege in Hamburg jetzt!" unterschrieben. Sie wurde auf der Reeperbahn übergeben. mehr

HSV-Spieler jubeln nach dem Tor zum 2:1 gegen Würzburg von Simon Terodde. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Terodde wieder mit Doppelpack - HSV schlägt Würzburg

Die Hamburger feierten in der Zweiten Liga den fünften Sieg in Folge und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus. mehr

Rodrigo Zalazar vom FC St. Pauli verwandelt einen Elfmeter in Darmstadt. © picture alliance / dpa Foto: Uwe Anspach

2:2 in Darmstadt - St. Pauli mit spätem Punktgewinn

Der FC St. Pauli holte einen 0:2-Rückstand auf. Zalazar erzielte den Ausgleich in der Nachspielzeit per Elfmeter. mehr