Radfahrerin kommt bei Unfall mit Lkw in Hamburg ums Leben

Stand: 04.02.2023 17:39 Uhr

In der Hamburger Hafencity ist am Montagnachmittag eine Fahrradfahrerin von einem Lastwagen überfahren worden. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie starb am Unfallort.

Der Lkw-Fahrer war nach Angaben der Polizei gegen 15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Überseeallee unterwegs. Als er mit seinem Muldenkipper nach rechts in die Osakaallee abbiegen wollte, übersah der 56-Jährige offenbar die Radfahrerin und erfasste sie. Die 34-Jährige wurde unter dem Lkw eingeklemmt. Kurze Zeit später traf der Rettungsdienst ein. Die Sanitäter konnten aber nichts mehr für die Frau tun. Sie war schon tot. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, sowie der Lkw-Fahrer wurden von Seelsorgern betreut.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Beamtinnen und Beamte des Landeskriminalamts untersuchten den Unfallort unter anderem mit einem 3D-Scanner. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040 / 4286 56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute und Sanitäter stehen neben LKW an einem Unfallort auf abgesperrter Straße in Poppenbüttel © NonstopNews

Radfahrerin stirbt bei Abbiegeunfall mit Lkw

In Poppenbüttel ist eine 19-jährige Radfahrerin bei einem Unfall tödlich verletzt worden. (12.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.01.2023 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach stellt den Bundes-Klinik-Atlas vor. © picture alliance / dpa Foto: Soeren Stache

Was bringt der Klinik-Atlas für Patienten in Hamburg?

Der bundesweite Klinik-Atlas ist am Freitag online gegangen. Für Hamburg gibt es bereits den Krankenhausspiegel. Was bringen die Vergleichsportale? mehr