Prozessbeginn: Vater soll Frau und Sohn angezündet haben

Stand: 13.11.2020 14:22 Uhr

Es ist ein Fall, der im Mai in Hamburg für große Erschütterung gesorgt hatte: In Lurup hatte ein Familienvater seine Ex-Frau und die beiden Kinder mit Benzin übergossen und angezündet.

Nun begann vor dem Hamburger Landgericht der Prozess gegen den 50-Jährigen wegen mehrfachen Mordversuchs. "Ihr sollt in der Wohnung verbrennen," soll der Familienvater laut einem Zeugen gerufen haben, als er die Frau und zwei Kinder mit Benzin übergoss. Die Frau und der zehnjährige Sohn, der seine Mutter noch vor dem Vater beschützen wollte, überlebten mit schwersten Brandverletzungen. Die zwölfjährige Tochter blieb als einzige unverletzt - ihr gelang es, auf den Balkon zu fliehen und um Hilfe zu rufen.

Aussage der Frau am Montag

Hintergrund der Tat ist laut der Staatsanwältin, dass die Ehefrau sich hatte scheiden lassen. In den Tagen vor der grausamen Tat hatte sie ihrem Ex-Mann wiederholt gesagt, dass die Trennung endgültig sei. Am Nachmittag des 1. Mai dann war der Mann mit einem Trick in die Wohnung an der Luruper Hauptstraße gekommen. Er griff seine Frau zunächst mit dem Messer an, ehe er das Benzin aus der Tasche holte. Die Frau wird am Montag aussagen. Die Kammer wird sie per Video vernehmen, damit sie ihrem Ex-Mann nicht persönlich im Gerichtssaal begegnen muss.

Weitere Informationen
NDR 90,3 Gerichtsreporterin Elke Spanner brichtet von einem ungewöhlich brutalen Fann vor dem Hamburger Gericht. © NDR Foto: Anna Rüter
1 Min

Elke Spanner "Ein grausamer Gerichtsfall"

Ein 50-Jähriger ist vor dem Hamburger Landgericht angeklagt. Er hatte versucht seine Ex-Frau und seine Kinder anzuzünden. 1 Min

Menschen demonstrieren in Hamburg-Lurup gegen Gewalt an Kindern.  Foto: Werner Pfeifer

Demo nach Angriff auf Frau und Kinder in Lurup

Drei Tage nach dem Angriff eines Mannes auf seine von ihm getrennt lebende Frau sowie die beiden Kinder gab es am Tatort in Hamburg-Lurup eine Demo. (04.05.2020) mehr

Zwei Drehleitern und mehrere Einsatzfahrzeuge stehen vor einem Wohnhaus in Hamburg-Lurup. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Messerangriff und Feuer: Frau und Kinder schwer verletzt

In Hamburg-Lurup hat ein Mann offenbar seine Ehefrau mit einem Messer angegriffen und ein Feuer gelegt. Auch zwei Kinder wurden schwer verletzt. (02.05.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.11.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Michealis Hamburg von Innen © NDR/Katharina Wendt

Hamburger Kirchen erstrahlen in der Adventszeit

Als Zeichen der Hoffnung: Von Wilhelmsburg über Sasel bis nach Osdorf werden an jedem Adventswochenende Kirchen in Hamburg beleuchtet. mehr

Einweihung der A7 Rampe. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Vollsperrung der A7 in Hamburg bis Sonntagfrüh

Bis Sonntagmorgen ist die A7 zwischen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Heimfeld in beide Richtungen voll gesperrt. mehr

Straßensozialarbeiter Rory Linton

Straßen-Sozialarbeit in Harburg: Corona verschärft Probleme

Rory Linton ist der einzige Sozialarbeiter in Hamburg-Harburg mit einer Vollzeitstelle. Ab 2021 bekommt er Verstärkung. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

300 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Gesundheitsbehörde zählte mehr Neuinfektionen als am Vortag, allerdings auch deutlich weniger als vor einer Woche. mehr