Stand: 21.12.2019 07:15 Uhr

AfD-Chef: "Hamburg muss irgendwann blau werden"

Der neu gewählte AfD-Chef Tino Chrupalla will mit seiner Partei auch Wahlerfolge in Westdeutschland schaffen. Das sagte er bei seinem ersten Auftritt im Hamburger Rathaus am Freitagabend. Im Osten habe die AfD bereits gezeigt, dass sie eine Volkspartei sei. Auch Hamburg müsse irgendwann blau werden, sagte Chrupalla auf einer Veranstaltung der AfD-Fraktion vor rund 400 Gästen.

Chrupalla sieht AfD gut aufgestellt

Für die Bürgerschaftswahl im Februar sieht er seine Partei gut aufgestellt. "Natürlich sind Städte für uns als konservative Partei schwieriger zu bespielen als ländliche Räume", sagte Chrupalla. "Aber ich denke, wir werden hier auch Wahlzugewinne und ein gutes Ergebnis erzielen." In der jüngsten Wahlumfrage zur Bürgerschaftswahl im Februar im Auftrag des NDR steht die AfD bei sieben Prozent.

 

Kontakte zum rechtsnationalen "Flügel"

Chrupalla war im November mit den Stimmen des rechtsnationalen "Flügels", der vom Verfassungsschutz als Verdachtsfall behandelt wird, neben dem alten neuen Parteichef Jörg Meuthen zum Parteivorsitzenden gewählt worden. Der 44-jährige Malermeister aus Sachsen gilt in der Partei als ein Kompromisskandidat in der Debatte über die künftige Ausrichtung der AfD. Chrupalla hat zwar Kontakte zum rechtsnationalen "Flügel", gehört ihm aber nicht an und gilt daher als einer, der auch in westlichen Landesverbänden akzeptiert wird.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.12.2019 | 07:00 Uhr

Eine Hand hält einen roten Umschlag mit Hamburg-Wappen in einen Wahl-Urnenschlitz (Fotomontage) © Fotolia Foto: kebox

Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg

In Hamburg ist eine neue Bürgerschaft gewählt worden. Hier gibt es alles zu den Wahlergebnissen, den neuen Abgeordneten, Interviews, Reaktionen auf die Wahl. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Toni Leistner, Jan Gyamerah und Khaled Narey (v.l.) sind enttäuscht. © Preiss/Witters/Pool/Witters Foto: LennartPreiss

HSV verliert in Heidenheim das Spiel und die Tabellenführung

Trotz 2:0-Führung musste der Hamburger SV die Heimreise ohne Punkte antreten. Es war das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. mehr

Ein Blaulicht bei Nacht. © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Überfall auf Geldtransporter: Mann flieht mit 400.000 Euro

Der Täter hatte laut Polizei am Sonnabend gegen 7.20 Uhr in der Fußgängerzone in der Möllner Landstraße in Hamburg-Billstedt gewartet. mehr

Die Schauspielerin Josefine Israel hält bei einer Probe Spielzeugmöbel in der Hand. © picture alliance Foto: Christian Fürst

Boy-Gobert-Preis 2020 an Josefine Israel verliehen

Die Hamburger Schauspielerin Josefine Israel hat den Boy-Gobert-Preis erhalten. Die Preisverleihung fand ohne Publikum statt. mehr

Hamburgflagge und Kalender (Montage) © Fotolia, imago stock&people Foto: Kalender: Igor Negovelov
1 Min

Was in dieser Woche wichtig wird

Der Hamburger Wochenlotse gibt einen kurzen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse in der Hansestadt. 1 Min