Einsatzkräfte bei einer Durchsuchung. Nach dem Raub von Luxus-Uhren hat die Polizei zahlreiche Objekte in Hamburg und Umgebung durchsucht. © picture alliance/dpa/TNN

Nach Diebstahl von Luxus-Uhren: Razzia bei Verdächtigen

Stand: 31.01.2023 16:35 Uhr

Rund drei Monate nach dem Diebstahl Dutzender teurer Luxus-Uhren aus einem Lagerraum in der Hamburger Europa Passage hat die Polizei am Dienstag die Wohnungen mehrerer Verdächtiger durchsucht.

Im Oktober vergangenen Jahres haben Einbrecher in der Hamburger Innenstadt Luxus-Uhren im Millionenwert erbeutet. Nun wurden bei einer großen Razzia der Polizei mehrere Männer festgenommen. Dabei handelt es sich aber offenbar nicht um die Einbrecher, sondern um mutmaßliche Hehler.

16 Objekte durchsucht

Insgesamt 16 Objekte in mehreren Hamburger Stadtteilen, Norderstedt und Reinbek wurden von der Staatsanwaltschaft sowie den Ermittlerinnen und Ermittlern der "Soko Castle" durchsucht. Dabei wurden sechs Männer im Alten von 27 bis 41 Jahren in Handschellen abgeführt. Sie stehen im Verdacht die gestohlenen Luxus-Uhren angekauft und zum Weiterverkauf angeboten zu haben.

Außerdem wird geprüft, ob unter den mutmaßlichen Hehlern auch jemand an dem Einbruch beteiligt war. Im Oktober waren die Männer in einen Lagerraum der Europa Passage eingestiegen. Dort lagerten viele Uhren der Luxusmarke "Audemars Piguet". Die Täter konnten damals mit mehr als 50 Uhren im Wert von rund 2,5 Millionen Euro flüchten.

Verbleib der Uhren unklar

Der Verbleib der Uhren ist offenbar weiter unklar. Bei den Durchsuchungen am Dienstag wurden sie laut Polizei nicht gefunden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.01.2023 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Gruppe von Schlagerfans steht vor den Landungsbrücken und jubelt vor einer großen Menschenmenge. ©  Georg Wendt/dpa Foto:  Georg Wendt/dpa

Hunderttausende feiern beim Schlagermove 2024 in Hamburg

Nach Angaben des Veranstalters waren am Sonnabend rund 400.000 Menschen dabei. Nach dem Umzug begann eine große Party auf dem Heiligengeistfeld. mehr