Stand: 30.07.2020 11:48 Uhr

Lorenzen: Trotz Corona Investitionen in Verkehrswende

Dominik Lorenzen im Interview bei NDR 90,3. © NDR Foto: Anna Rüter
Grünen-Fraktionschef Lorenzen: Beim Thema Mobilitätswende soll nicht gespart werden.

In Hamburg wird der Haushalt in den kommenden Jahren die politische Agenda bestimmen. Das hat einer der beiden neuen Fraktionsvorsitzenden der Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft, Dominik Lorenzen, am Donnerstag im Sommerinterview bei NDR 90,3 gesagt. Wegen der hohen Kosten für die Corona-Hilfen müsse nun ganz genau überlegt werden, wofür noch Geld ausgegeben werde. Bei der geplanten Mobilitätswende solle aber nicht gespart werden.

VIDEO: Sommerinterview mit Dominik Lorenzen (10 Min)

Die Kosten für neue Verkehrskonzepte - zum Beispiel Fahrradstraßen, Verkehrsberuhigungen und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs - seien im Koalitionsvertrag von Sparplänen ausdrücklich ausgeklammert, so Lorenzen. Die Mobilitätswende sei schließlich auch eine Konjunkturmaßnahme und ein Beitrag gegen den Klimawandel. Mehr Platz für Fußgängerverkehr, Fahrradverkehr und Grünflächen sorgten außerdem für mehr Lebensqualität in der Stadt. Viele Maßnahmen seien jetzt in der konkreten Vorbereitung, um den öffentlichen Raum neu zu definieren, sagte Lorenzen. "Die Stadt wird sich in kleinen Schritten verändern."

Priorität in der Corona-Krise: Schulen offen halten

Die Arbeit der rot-grünen Regierung in der Corona-Krise bewertet er bislang positiv, schließt aber auch nicht aus, dass bei den Hilfsmaßnahmen noch einmal nachgesteuert werden müsse. Die Politik fahre immer noch auf Sicht, betonte Lorenzen. Das gelte auch für mögliche neue Einschränkungen, sollten die Infektionszahlen in der Stadt wieder ansteigen. Priorität müsse dann aber vor allem haben, Kitas und Schulen offen zu halten. Diese Einrichtungen zu schließen, erzeuge ein schwerwiegendes soziales Problem, das vor allem die Schwächsten der Gesellschaft treffe, so Lorenzen.

Dominik Lorenzen im Interview bei NDR 90,3. © NDR Foto: Anna Rüter

AUDIO: Lorenzen im Sommerinterview bei NDR 90,3 (14 Min)

Weitere Informationen
Ein Mikrofon im Studio von NDR 90,3.  Foto: Larissa Gumgowski

Sommerinterviews bei NDR 90,3 und im Hamburg Journal

NDR 90,3 und das Hamburg Journal haben Hamburger Politikerinnen und Poliker zum Sommerinterview getroffen. Hier finden Sie die Gespräche im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.07.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Mitarbeiter des UKE in Hamburg, zu sehen sind nur die Beine.

Corona-Finanzspritze fürs UKE sorgt für Ärger

Das UKE bekommt 40 Millionen Euro von der Stadt, andere Krankenhäuser sind verärgert. mehr

Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bürgerschaft ruft zur Einhaltung der Corona-Regeln auf

In der Aktuellen Stunde ging es in der Hamburgischen Bürgerschaft um die Corona-Krise und ihre Folgen. mehr

Eine Filiale von Dat Backhus in der Hoheluftchaussee in Hamburg. © imago Foto: Henning Angerer

Bäckerei-Kette "Dat Backhus" ist gerettet

Eine Berliner Beteiligungsgesellschaft will das insolvente Unternehmen komplett kaufen. mehr

.

Nikolaifleet hat ein neues Tor

Nach fast 60 Jahren musste das gesamte Bauwerk in der Hamburger Innenstadt saniert werden. mehr