Stand: 05.09.2019 19:11 Uhr

Hunderte Autofahrer in Othmarschen kontrolliert

Bild vergrößern
Die Polizei überprüfte Hunderte Autofahrer in Othmarschen.

Bei einer Großkontrolle in Othmarschen hat die Hamburger Polizei am Donnerstag Hunderte Autofahrer auf ihre Fahrtüchtigkeit untersucht. Im Einsatz waren neben den Hamburger Polizisten auch Beamte aus zwölf Bundesländern sowie aus Österreich und der Schweiz.

Fast 150 Polizisten im Einsatz

Auf dem Hof der Autobahnmeisterei in Othmarschen standen zahlreiche Fahrer neben ihren geparkten Wagen. Sie sollten zum Beipiel ein Bein anheben und die Zehen ausstrecken. Die Beamten achteten dabei auf das Gleichgewichtsgefühl. Derweil schnüffelte ein Spürhund an den Wagen. Er suchte nach Rauschgift. Insgesamt 90 Hamburger Beamte sowie 56 Einsatzkräfte von außerhalb überprüften die Fahrer.

Drogen und gefälschte Dokumente

Im Fokus der Kontrolle stand der zunehmende Drogenkonsum am Steuer. Nach Angaben der Polizei standen etwa fünf Prozent der Fahrer unter Drogeneinfluss. Die meisten davon hatten Kokain oder Marihuana konsumiert. Zudem sei die Anzahl der gefälschten Dokumente gestiegen. Das habe ein neues Prüfsysstem nachgewiesen.

In den vergangenen Tagen hatte es bereits Großkontrollen in Rahlstedt und Wilhelmsburg gegeben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.09.2019 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:15
Hamburg Journal
02:07
Hamburg Journal
02:08
Hamburg Journal