Stand: 23.05.2019 13:38 Uhr

"Hells Angels"-Prozess: Hohe Strafen gefordert

Im Prozess um die Schüsse auf ein führendes Mitglied der Rockergruppe "Hells Angels" am Millerntorplatz vorigen August hat die Staatsanwaltschaft heute lange Haftstrafen gefordert. Der mutmaßliche Anstifter soll lebenslang in Haft, die Mitangeklagte für 14 Jahre.

Angeklagte räumte Beteiligung ein

Ganz zum Schluss hatte die Angeklagte noch versucht, den schweren Vorwurf des versuchten Mordes zu entkräften. Sie hatte überraschend eingeräumt, den Mercedes gefahren zu haben, aus dem heraus ein bislang unbekannter Täter auf den "Hells Angels"-Boss schoss.

Staatsanwaltschaft fordert hohe Strafen

Die 24-Jährige hatte aber behauptet, nicht gewusst zu haben, dass der Rocker erschossen werden sollte. Das nahm die Staatsanwaltschaft ihr offenbar nicht ab. Sie verlangte deshalb die 14 Jahre Gefängnis für die angeklagte Frau. Der mutmaßliche Auftraggeber für den versuchten Mord war der Freund und Mitangeklagte der 24-Jährigen. Er soll sogar lebenslang ins Gefängnis.

Hintergrund ist Streit zwischen Rockergruppen

Der 28-Jährige ist ein früheres Mitglied der inzwischen aufgelösten Rockerbande "Mongols". Er soll den Auftrag gegeben haben, den "Hells Angels"-Boss zu erschießen. Der wurde schwer verletzt und sitzt seither im Rollstuhl. Das jetzt angeklagte Paar war zwei Jahre zuvor selbst Opfer eines Überfalls geworden, beide wurde damals schwer verletzt. Hintergrund soll der Streit zwischen den verfeindeten Rockergruppen sein.

Weitere Informationen

Schüsse auf Rocker-Boss: Angeklagte schweigen

Im August 2018 ist am Millerntorplatz in Hamburg auf ein führendes Mitglied der "Hells Angels" geschossen worden. Nun steht ein Paar wegen versuchten Mordes vor Gericht. (27.02.2019) mehr

Schüsse auf dem Kiez: Rocker-Boss verletzt

Mordversuch auf St. Pauli: Unbekannte haben auf einen Rockerboss gefeuert, der in einem weißen Bentley auf dem Kiez unterwegs war. Inzwischen ist der 38-Jährige außer Lebensgefahr. (28.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.05.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:31
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal