Stand: 14.08.2018 21:18 Uhr

Hamburgs Schuljahr startet mit zwei Rekorden

Mit neuen Rekordzahlen startet am Donnerstag in Hamburg das neue Schuljahr. Fast 200.000 Schüler gehen dann auf die allgemeinbildenden Schulen in Hamburg. Im Vergleich zum Vorjahr steigt die Schülerzahl damit noch einmal um fast 2.200 – auf genau 199.200 Schüler. Dabei sind die Berufsschulen noch nicht mitgerechnet.

Schulsenator ist zufrieden, Oppostion nicht so

Eine tolle Entwicklung sei das, sagt Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD). "Wir haben so viele Schüler wie noch nie, wir haben so viele Lehrer wie noch nie und das zeigt zwei Dinge: Wir sind eine wachsende Stadt und eine familienfreundliche Stadt. Und der Senat tut auch etwas, damit die Kinder sich wohl fühlen und viel lernen." Deshalb steige die Zahl der Pädagogen prozentual stärker an als die der Schüler – um 370 auf fast 15.800 Vollzeitstellen.

Macht gerade mal eine Lehrerstelle zusätzlich pro Schule, rechnet dagegen die Linke vor und spricht von einem "Tropfen auf den heißen Stein". Von der FDP kommt etwas Lob, aber nur dafür, dass der Schulsenator einige FDP-Forderungen umsetzen wolle: Mehr Stunden für die Stadtteilschulen, mehr Rechtschreibunterricht und eine Korrekturpflicht in Deutsch soll es geben. Das sei gut, komme aber zu spät, sagt die FDP. Die CDU ist skeptisch: Der Schulsenator präsentiere nur kosmetische Maßnahmen. "Versetzung gefährdet", attestiert die CDU-Schulexpertin Birgit Stöver dem Senator deshalb schon zum Schuljahresbeginn.

Rechtschreibung soll besser werden

Doch auch bei der Unterrichtsqualität soll zugelegt werden. Hamburgs Schüler müssen vor allem in der Rechtschreibung besser werden. In den Klassenstufen 3 bis 8 wird es sechs statt wie bisher vier Deutsch-Klassenarbeiten geben, kündigt der Schulsenator an. Denn im Bundesvergleich liegen Hamburgs Schüler besonders beim Richtig-Schreiben weit zurück.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.08.2018 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:58
Hamburg Journal
00:45
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal