Die Freihafenelbbrücke in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Freihafenelbbrücke wird ab Ende des Jahres saniert

Stand: 18.02.2021 06:54 Uhr

Sie ist eines der Wahrzeichen im Hamburger Hafen - neben Köhlbrandbrücke und Elbphilharmonie: Die Freihafenelbbrücke am Rand der Hafencity. Nach Informationen von NDR 90,3 beginnt zum Jahresende eine mehr als 160 Millionen Euro teure Sanierung.

Runde, genietete Bögen aus Stahl, die sich über die gesamte Norderelbe spannen: Schon von den Landungsbrücken aus kann man die denkmalgeschützte Brücke sehen. Nach fast 100 Jahren ist der Bau marode, außerdem wurde die Brücke im Zweiten Weltkrieg beschädigt. Eigentlich wollte die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) die Brücke ganz abreißen und durch einen Neubau ersetzen - dagegen gingen Denkmalschützerinnen und Denkmalschützer auf die Barrikaden.

Sanierung soll drei Jahre dauern

Jetzt folgt der Kompromiss - und der ist aufwendig. Die Freihafenelbbrücke besteht aus drei Rundbögen. Sie sollen nacheinander mit Schuten an Land gebracht werden. Bei zwei Teilen bleiben die Rundbögen erhalten, es müssen nur neue Unterteile mit der Fahrbahn gebaut werden. Das Mittelteil ist so marode, dass es komplett erneuert werden soll. Die HPA rechnet damit, dass das ganze drei Jahre dauert. Autofahrerinnen und Autofahrer sowie Lastwagenfahrerinnen und Lastwagenfahrer müssen deshalb mindestens bis 2024 eine Umleitung nehmen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.02.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Polizei kontolliert die Einhaltung der Maskenpflicht. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Verschärfte Maskenpflicht: Kontrollen am Wochenende

Seit dem Wochenende gilt in Hamburg an vielen Orten die verschärfte Maskenpflicht. Die Polizei hat am Sonnabend mit Kontrollen begonnen. mehr