Stand: 30.10.2019 06:28 Uhr

"Hafenautobahn": Wirtschaft kritisiert Grüne

Das Hamburger Teilstück der A26. © DEGES
So soll die Hafenquerspange A26 Ost später verlaufen: Sie ist als Lückenschluss zwischen A7 und A1 gedacht.

Von Moorburg über die Hohe Schaar bis nach Wilhelmsburg: Die A26-Ost ist bei den Umweltverbänden schon länger umstritten. Die Grünen machen nach Informationen von NDR 90,3 nun auch im Senat Front gegen die geplante sogenannte Hafenautobahn. Die Hafenwirtschaft wirft der Partei deshalb mangelnde Verlässlichkeit vor.

Kerstan sorgt sich um Finanzierung

Einen Beschluss, der zusätzliche Millionen für den Lärmschutz entlang der geplanten Trasse auf den Weg bringt, habe die grüne Umweltbehörde zunächst versucht zu verzögern, heißt es aus Senatskreisen. In der vergangenen Woche stimmte der Senat dann dennoch zu - wenn auch mit einer Zusatzerklärung von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne). Er sorge sich um die Finanzierung. Entgegen dem Koalitionsvertrag hatte zuvor unter anderem Grünen-Vize Martin Bill die A26-Ost ganz infrage gestellt.

"Das ist töricht"

Gunther Bonz, Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, erhebt dagegen schwere Vorwürfe: "Das ist politische Unzuverlässigkeit. Und es ist auch töricht, weil das der Bund im Wesentlichen bezahlt." Bürgermeister Peter Tschentscher verteidigte die Planungen für die A26-Ost: "Wir brauchen solche leistungsfähigen Achsen, um die Stadtteile zu entlasten"

Ein Sprecher von Umweltsenator Kerstan wies den Vorwurf mangelnder Glaubwürdigkeit in Sachen A26-Ost zurück.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.10.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Passanten tragen an den Landungsbrücken Masken. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen. © picture alliance/Georg Wendt/dpa

Hamburg überschreitet Corona-Warnwert

93 Corona-Neuinfektionen am Montag. Damit liegt Hamburg bei der Inzidenz über dem kritischen Wert von 50. mehr

Schüler einer 13.Klasse der Oberstufe der Stadtteilschule Niendorf sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Deutsch-Unterricht. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Ab heute Maskenpflicht teils auch im Unterricht

An Hamburgs Schulen muss alle 20 Minuten stoßgelüftet werden. Eltern müssen bestätigen, dass ihre Kinder nicht in Risikogebieten waren. mehr

Zwei junge Reisende mit ihren Koffern am Hamburger Flughafen. © imago images/Nikita Foto: imago images/Nikita

Hostelkette klagt gegen Beherbergungsverbot in Hamburg

Widerstand gegen eine Corona-Maßnahme: Die a&o-Kette zieht gegen das Beherbergungsverbot vor das Oberverwaltungsgericht. mehr

Hamburg - Urteil im Prozess gegen einen Lkw-Fahrer, der einen Radfahrer überfahren hat. © NDR Foto: Elke Spanner

Tödlicher Abbiegeunfall: Bewährungsstrafe für Lkw-Fahrer

Nach dem Tod eines Radfahrers bei einem Abbiegeunfall ist ein Lkw-Fahrer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. mehr