Stand: 29.04.2020 13:10 Uhr

Großteil der "Dat Backhus"-Filialen bleibt erhalten

Die insolvente Hamburger Bäckerei-Kette "Dat Backhus" will ihr Filialnetz in der Stadt weitgehend erhalten. Nur 20 der 119 Standorte werden an andere Ketten verkauft oder geschlossen. Das gab der Insolvenzverwalter am Mittwoch bekannt. Außerdem soll das Sanierungskonzept für die Back-Kette ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen. Mitarbeiter der betroffenen Filialen sollen an anderen Standorten beschäftigt werden. Das gilt allerdings nur für Angestellte mit unbefristeten Verträgen.

Derzeit arbeiten etwa 1.200 Menschen für das Unternehmen. Wenn die Sanierung planmäßig Ende des Jahres abgeschlossen ist, werden es aber wahrscheinlich etwas weniger sein, räumt die Insolvenzverwaltung ein.

Schließungen wegen hoher Mieten oder viel Konkurrenz

Eine Filiale von Dat Backhus in der Hoheluftchaussee in Hamburg. © imago Foto: Henning Angerer
Als wegen der Corona-Krise die Cafés nicht mehr öffnen können, macht "Dat Backhus" große Verluste.

Die 20 Filialen, die geschlossen werden sollen, haben entweder sehr hohe Mieten, wie beispielsweise die in der Hafencity. Oder die Läden haben zu viel Konkurrenz, das ist etwa am Eppendorfer Baum der Fall. Elf weitere Filialen stehen derzeit noch auf der Kippe, dort laufen aktuell Verhandlungen mit den Vermietern.

"Dat Backhus" hatte Ende April einen Insolvenzantrag gestellt - nach eigenen Angaben wegen Problemen durch die Corona-Krise. Dadurch war das wichtige Café-Geschäft in den Filialen weggefallen. Um das Geschäft wieder anzukurbeln, hat die Geschäftsführung Rabatt- und Sonderaktionen angekündigt. Möglich seien diese durch die Reduzierung der Umsatzsteuer, heißt es aus dem Unternehmen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Ein Polizeifahrzeug fährt Christi Himmelfahrt am Maschsee in Hannover entlang. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Blog: Kaum Vatertags-Ausflügler unterwegs

Bei Regenwetter fiel es offensichtlich leicht, auf Bollerwagen-Touren zu verzichten. Der Donnerstag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.04.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Heinrich-Hertz-Turm und Messehallen in Hamburg © picture alliance / blickwinkel Foto: McPHOTO/C. Ohde

Hamburg Messe: So geht es weiter nach Abbau des Impfzentrums

Die Hamburger Messehallen sind derzeit als Impfzentrum stark besucht. Das Problem: Der Messe fehlen viele Einnahmen. mehr