Gastro-Messe Internorga: 1.000 Aussteller - auch Insekten Thema

Stand: 24.01.2023 18:23 Uhr

Hamburgs große Fachmesse der Gastronomie für die neuesten Trends rund um Restaurants, Hotelausstattung und Nahrungsmittel startet demnächst: Rund 1.000 Austellerinnen und Aussteller sind bei der Internorga ab dem 10. März auf dem Messegelände dabei.

Das Interesse nach der Corona-Pandemie werde groß sein, sagte Messechef Bernd Aufderheide am Dienstag. Das zeige auch eine aktuelle Gastronomie-Studie: "Die prognostiziert für das Jahr 2023 beim Konsumentenverhalten ein Umsatzvolumen, das nur maginal unter dem von vor Corona liegt." Die Menschen würden wieder rausgehen und sich verwöhnen lassen wollen.

Neue Food-Trends gefragt

Ziel der Messe ist auch, das Fachpersonal wieder für die Branche zurückzugewinnen. Im Mittelpunkt in der Hamburg Messe wird in diesem Jahr der "Außer-Haus-Markt" stehen, der durch Corona stark gewachsen sei, so der Messechef. Laut Ernährungs-Trendforschern ist vor allem der Veganismus weiter auf dem Vormarsch. Auf Erfolgskurs bleiben auch nachhaltige, regionale und fair gehandelte Produkte.

Die NDR 90,3 Nachrichtensprecherin Karolin Weiß. © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Internorga diesmal auch mit Insekten (1 Min)

Insekten sind jetzt auch auf der Internorga ein Thema

Das Thema Insekten spiele auf der Messe ebenfalls eine Rolle, sagt Food-Trendforscherin Karin Tischer. "Weltweit ist das Thema Insekten ganz wichtig. In Zeiten von Überbevölkerung liefern Insekten eine wunderbare Proteinquelle." Allerdings seien Insekten hier noch nicht so etabliert wie in anderen Ländern. Aber es werde kommen, so Tischer.

In der EU gelten jetzt weitere Insekten als Lebensmittel: Hausgrillen dürfen nun gefroren, getrocknet und als Pulver verwendet werden. Auch Larven des Getreideschimmelkäfers sind in Kürze erlaubt.

Weitere Informationen
Hausgrillen krabbeln in einer thailändischen Fabrik auf einem Papp-Substrat herum © dpa-Bildfunk Foto: Visarut Sankham/dpa

EU lässt Grillen und Schimmelkäfer als Nahrungsmittel zu

Die Liste "neuartiger Lebensmittel" hat sich erweitert: Erlaubt ist nun zum Beispiel Brot mit Grillenpulver. Verbraucherschützer sehen dabei auch Probleme. mehr

Getrocknete "Buffalowürmer" - getrocknete Larven des Getreideschimmelkäfers © picture-alliance/dpa Foto: Marijan Murat

Mehlwürmer als Lebensmittel aus Roggentin

Die EU gibt weitere Insektenarten als Lebensmittel frei. Ein Unternehmen aus MV stellt bereits Produkte aus Mehlwürmern her. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18.00 | 24.01.2023 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Anna Gallina © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Marcel von Fehrn

Messerattacke in Zug: Druck auf Justizsenatorin Gallina wächst

Hat die Hamburger Justiz bei der Haftentlassung des mutmaßlichen Täters von Brokstedt Fehler gemacht oder nicht? mehr