G20-Randale: Richter zweifeln an Polizeiarbeit

Die Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg liegen fast zwei Jahre zurück. Die juristische Aufarbeitung läuft schleppend. Offenbar gibt es Zweifel an Angaben in Ermittlungsakten. (25.04.2019) mehr

Nachrichten

G20-Krawalle: 36-Jähriger verhaftet

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei einen 36-Jährigen verhaftet. Er soll bei Ausschreitungen im Schanzenviertel mindestens sieben Flaschen auf Polizisten geworfen haben. (19.04.2019) mehr

G20-Gipfel: 19 weitere Verdächtige identifiziert

Seit den G20-Krawallen in Hamburg sind mehr als anderthalb Jahre vergangen. Die Ermittler setzen weiter auf die Öffentlichkeitsfahndung, nach eigener Aussage mit Erfolg. (14.04.2019) mehr

G20-Gipfel: Bisher kein Polizist angeklagt

Nach dem G20-Gipfel in Hamburg laufen nach rund anderthalb Jahren noch 60 Ermittlungen gegen Polizisten, 94 wurden eingestellt. Eine Anklage gegen einen Polizisten gab es bislang nicht. (15.03.2019) mehr

G20-Prozess: Haftstrafe für Plünderer

Ein 30-Jähriger muss wegen Plünderungen und Angriffen auf Polizisten beim G20-Gipfel in Hamburg eine mehrjährige Haftstrafe absitzen. Das hat das Amtsgericht entschieden. (25.01.2019) mehr

G20-Prozess: Bewährungsstrafe statt lange Haft

Nach den G20-Krawallen in Hamburg im Juli 2017 hatte ein hartes Urteil gegen jungen Niederländer für Diskussionen gesorgt. Nun milderte das Landgericht die Strafe in eine Bewährungsstrafe ab. (21.01.2019) mehr

G20-Gipfel: V-Mann an Blockaden beteiligt?

Ein V-Mann des Niedersächsischen Verfassungsschutzes soll sich an Blockaden beim G20-Gipfel in Hamburg 2017 beteiligt haben. Laut "Spiegel" wurde er zwei Mal festgenommen. (04.01.2019) mehr

G20-Randale an der Elbchaussee: Prozessbeginn

Anderthalb Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg hat der erste Prozess wegen der schweren Ausschreitungen an der Elbchaussee begonnen. Für die Angeklagten gab es Applaus im Gerichtssaal. (18.12.2018) mehr

Gesichtserkennungssoftware: Streit eskaliert

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Caspar hält den Einsatz einer Gesichtserkennungssoftware bei den Ermittlungen zu den G20-Krawallen für unzulässig. Jetzt erhöht er den Druck. (18.12.2018) mehr

Protest vor G20-Prozess zu Elbchaussee-Randale

Einen Tag vor Beginn des G20-Prozesses zu den Ausschreitungen auf der Elbchaussee in Hamburg haben mehrere hundert Menschen demonstriert. Die Polizei sicherte den Protestzug mit einem Großaufgebot. (17.12.2018) mehr

G20-Randale: Fahndung nach 53 Verdächtigen

Nach dem G20-Gipfel im vergangenen Jahr in Hamburg startet die Polizei ihre vierte Öffentlichkeitsfahndung. 53 Gesuchte sollen an Ausschreitungen und Plünderungen beteiligt gewesen sein. (13.12.2018) mehr