Stand: 03.07.2019 13:57 Uhr

Foto-Suche nach G20-Gewalttätern: Erster Erfolg

Bild vergrößern
"Die G20-Straftäter dürfen sich nach wie vor nicht sicher fühlen", sagte Polizeisprecher Timo Zill (Archivfoto).

Zwei Jahre nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei eine sechste Öffentlichkeitsfahndung gestartet. Die Ermittlungsgruppe "Schwarzer Block" veröffentlichte am Dienstag Fotos unbekannter mutmaßlicher Gewalttäter auf einer Internetseite der Polizei. Von den 13 Verdächtigen, die dort zum Teil sehr deutlich abgebildet sind, wurden laut den Ermittlern inzwischen zwei Personen identifiziert.

"Auch zwei Jahre nach den Ausschreitungen steht die Aufarbeitung der Straftaten und Identifizierung der Tatverdächtigen weiterhin im Fokus", sagte Polizeisprecher Timo Zill. "Die G20-Straftäter dürfen sich nach wie vor nicht sicher fühlen."

Bislang 133 von 400 identifiziert

Bislang wurden laut Polizei mehr als 3.560 Ermittlungsverfahren geführt, davon über 850 Verfahren gegen mehr als 930 namentlich bekannte Beschuldigte. In den bisherigen fünf Öffentlichkeitsfahndungen seit Dezember 2017 wurden Fotos von insgesamt 400 Personen veröffentlicht, von denen 133 identifiziert wurden.

Beim Treffen der G20-Staaten im Juli 2017 war Hamburg von schweren Ausschreitungen erschüttert worden. Tausende Gipfelgegner griffen Polizisten an, setzten Autos in Brand und plünderten Geschäfte. Gipfelgegner warfen ihrerseits der Polizei unnötige Härte vor.

Weitere Informationen

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das Gipfeltreffen. mehr

G20-Randale auf Elbchaussee: Prozess wird fortgesetzt

Der Prozess um die Ausschreitungen auf der Elbchaussee beim G20-Gipfel wird fortgesetzt. Das Landgericht hat einen Befangenheitsantrag der Staatsanwaltschaft abgelehnt. (18.06.2019) mehr

05:37
Das Erste: Panorama

Neue Dimension der Gewalt?

Das Erste: Panorama

Die Ausschreitungen liefern der Politik den willkommenen Anlass, sich mit Inhalten nicht zu beschäftigen. So was habe es noch nie gegeben, heißt es empört. Wirklich nicht? Video (05:37 min)

Das Erste: Panorama

G20: Der Gipfel der Gewalt

Das Erste: Panorama

Politiker, Demonstranten, Randalierer, Schaulustige, Anwohner - und die Polizei: Panorama hat sich mit vielen Facetten des G20-Gipfels beschäftigt. Hier finden Sie alle unsere Beiträge zum Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.07.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:58
Hamburg Journal
01:35
Hamburg Journal
03:10
Hamburg Journal