Stand: 27.12.2018 06:20 Uhr

Finanzspritze für bessere Luft in Hamburg

Hamburg bekommt rund 60 Millionen Euro aus dem "Sofortprogramm Saubere Luft" des Bundesverkehrsministeriums. Die Stadt soll damit in bessere Luft investieren. Konkret ist die Millionen-Spritze gedacht, um davon knapp 170 Elektroautos und fast 120 umweltfreundliche Busse anzuschaffen. Das hat der Hamburger CDU-Bundestags-Abgeordnete Christoph Ploß veröffentlicht. Zuvor hatte er eine entsprechende Anfrage an das Bundesverkehrsministerium gestellt.

.

60 Millionen Euro für bessere Luft

Hamburg Journal 18.00 -

Die Stadt Hamburg bekommt mehr Geld für den Ausbau von Elektromobilität. Die Mittel stammen aus dem "Sofortprogramm Saubere Luft" des Bundesverkehrsministeriums.

2,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

E-Autos und Ladestationen

Von den neuen Autos sind rund zwei Drittel für den Fuhrpark Hamburgs bestimmt. 60 Busse soll die Hochbahn bekommen, zwölf sind möglicherweise für den Flughafen vorgesehen. Um die Elektrofahrzeuge betanken zu können, werden auch mehrere Millionen für neue Ladestationen zur Verfügung gestellt. Das Ministerium geht davon aus, dass alle Fahrzeuge und Ladestationen etwa 30 Millionen Euro kosten. Noch einmal 30 Millionen kommen noch für weitere Fördermaßnahmen hinzu.

Gezielte Maßnahme

Mit dem "Sofortprogramm Saubere Luft" fördert das Bundesverkehrsministerium gezielt Kommunen, in denen die Stickstoffbelastung zu hoch ist. Die umweltfreundlichen Elektrobusse sollen ab 2020 angeschafft werden.

Weitere Informationen
02:23
NDR 90,3

Darum geht's: Dieselfahrverbot

28.11.2018 17:00 Uhr
NDR 90,3

In Hamburg gelten seit 2018 die ersten Dieselfahrverbote. Doch was bedeutet das konkret? Und bringen die Fahrverbote auch wirklich das gewünschte Ergebnis? Video (02:23 min)

BUND-Klage gegen Hamburger Luftreinhalteplan

Der BUND hat Klage gegen den Luftreinhalteplan der Hamburger Umweltbehörde eingereicht. Die Umweltschutzorganisation will vor dem Verwaltunsgericht großflächige Fahrverbote errzwingen. (23.07.2018) mehr

Diesel-Fahrverbot ist eine absurde Geschichte

Was bewirkt das Diesel-Fahrverbot, das Hamburgs Polizei auch mit Großkontrollen durchsetzen soll? Gar nichts, meint Lars Haider ("Hamburger Abendblatt") im NDR Info Wochenkommentar. (22.06.2018) mehr

Diesel-Fahrverbot: Jetzt gibt es Bußgelder

Bei Missachtung der Diesel-Fahrverbote macht die Hamburger Polizei jetzt ernst. Sie verhängte die ersten Bußgelder. Die Hälfte der kontrollierten Fahrzeuge verstieß gegen die Vorschriften. (22.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.12.2018 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:18
Hamburg Journal

So will die Bahn den Hauptbahnhof vergrößern

18.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal

Bei Hafen-Schleppern tobt der Preiskampf

18.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:37
Hamburg Journal

Junge Bands finden keine bezahlbaren Proberäume

18.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal