Feuerwehr rettet zwei Kinder aus verrauchter Wohnung

Stand: 19.01.2023 20:19 Uhr

Die Hamburger Feuerwehr hat am Mittwochabend zwei Kinder aus einer verrauchten Wohnung im Hamburger Stadtteil Horn gerettet. Die beiden hielten sich allein zu Hause auf.

In der Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Legienstraße schmorte eine Thermoskanne auf dem Küchenherd. Rauch breitete sich in den Zimmern der Wohnung aus. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr, nachdem sie zunächst einen Rauchmelder und dann Schreie der beiden 8 und 10 Jahre alten Jungen hörten.

Kinder nicht verletzt

Als die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus erreichten, sahen sie die Kinder am Fenster stehen. Mithilfe einer Leiter holten sie die beiden aus der Wohnung. Dann schalteten sie den Herd ab und belüfteten die Räume. Die Polizei rief währenddessen die Mutter an, die sich 15 Minuten von der Wohnung entfernt aufhielt und nach Hause eilte. Die beiden Kinder blieben unverletzt.

Kai Salander auf dem Flur von NDR 90,3. © NDR Foto: Alexander Dietze
AUDIO: Kinder aus brennender Wohnung gerettet (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.01.2023 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf einer Anzeigetafel in einer U-Bahn-Station in der Hamburger Innenstadt ist der Text "Mittwoch ganztägig Streik bei der Hochbahn" zu lesen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Warnstreik: Hochbahn-Busse und U-Bahnen fahren am Mittwoch nicht

In Hamburg droht am Mittwoch der Ausfall nahezu aller U-Bahnen und Hochbahn-Busse. Grund ist ein ganztägiger Warnstreik. mehr