Stand: 16.09.2019 06:58 Uhr

Cruise Days in Hamburg zu Ende gegangen

Bild vergrößern
Höhepunkt der Cruise Days: Die Schiffsparade am Samstagabend.

Am Sonntag sind die Cruise Days im Hamburger Hafen zu Ende gegangen. Höhepunkt des dreitägigen Kreuzfahrertreffens war die Parade von fünf Kreuzfahrtschiffen mit Feuerwerk am Sonnabend. Laut Veranstalter verfolgten rund 250.000 Menschen das Spektakel. Die "AidaPerla" führte die Parade an. Ihr waren die MS "Europa", die "Mein Schiff4", die "World Explorer" sowie die "MSC Preziosa" gefolgt. Die Schiffe waren eindrucksvoll beleuchtet, der Hafen wurde zudem durch die "Blue Port"-Installion des Künstlers Michael Batz in blaues Licht getaucht.

Feuerwerk über einem Kreuzfahrtschiff auf der Elbe

Cruise Days enden mit Feuerwerk und Parade

Hamburg Journal -

Lichtinstallationen, Schiffsparaden und ein großes Abschlussfeuerwerk: Das Kreuzfahrtspektakel Hamburg Cruise Days hat erneut Hunderttausende Besucher angelockt.

3,41 bei 29 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Seit Freitag hatten zu verschiedenen Zeit insgesamt zwölf Schiffe im Hamburger Hafen festgemacht. Auf einer kilometerlangen Flaniermeile gab es für die Besucher 20 Themeninseln rund um die Kreuzfahrt. Insgesamt kamen nach Angaben der Veranstalter rund 500.000 Besucher an drei Tagen.

Mehrere Protestaktionen

Weitere Informationen

"Blutiger" Klimaprotest bei den Cruise Days

Bei den Cruise Days im Hamburger Hafen ist es zu Protesten gekommen. Klimaschützer verschütteten rote Farbe auf der Promenade. Zahlreiche Besucher verfolgten die Aktion. mehr

Es gab aber auch Proteste: Umweltschützer machten Sonnabend an der Überseebrücke gegen die Cruise Days mobil. Sie kritisierten den hohen Schadstoffausstoß der Kreuzfahrtriesen. Bereits am Freitag hatten Naturschützer vom NABU und die Partei Die Linke gegen das Event protestiert. Sie warfen den Reedereien vor, den Umweltschutz zu vernachlässigen. Gewerkschaften kritisierten zudem die Arbeitsbedingungen auf Kreuzfahrtschiffen. 

Kollision auf der Elbe

Zu einem Zwischenfall kam es am Samstagabend: Während der Parade der Kreuzfahrtschiffe kollidierten eine Hafenfähre und ein Sportboot. Das 15 Meter lange Boot kenterte und drohte zu sinken. Die acht Passagiere konnten schnell von Booten der DLRG und der Wasserschutzpolizei gerettet worden.

Bedeutung für den Tourismus

Für die Hansestadt sind die Cruise Days ein wichtiges touristisches und wirtschaftliches Ereignis, wie Tourismuschef Michael Otremba sagte. "Das sind Bilder, die um die Welt gehen. Bilder, die Menschen begeistern. Das ist etwas, das einzigartig ist", sagte der Geschäftsführer von Hamburg Tourismus. Von den Besuchern kommen nach den Erfahrungen der letzten Male etwa zwei Drittel nicht aus der Hansestadt.

Kreuzfahrtspektakel alle zwei Jahre

Die siebte Auflage der Hamburger Cruise Days kostete den Veranstaltern zufolge mehr als eine Million Euro. Rund 135.000 Euro davon kommen von der Stadt, der Rest von Partnern und Sponsoren. Das Kreuzfahrtfestival findet alle zwei Jahre statt.

Leuchtendes Kreuzfahrt-Spektakel

Weitere Informationen

Feuerwerk und Schiffsparade bei den Cruise Days

Höhepunkt der Cruise Days war am Sonnabend die Parade der Kreuzfahrtschiffe mit einem großen Feuerwerk. Auf der Elbe kam es zur Kollision einer Fähre mit einem Segelboot. Außerdem gab es Proteste. (15.09.2019) mehr

Der Hamburg-Kommentar

Pro und Kontra: Cruise Days noch zeitgemäß?

Der Hamburg-Kommentar

Die Cruise Days sind ein Fest für die einen und Ärger für die anderen. Auch die NDR 90,3 Moderatoren Anette von Koeverden und Daniel Kaiser haben diesbezüglich unterschiedliche Auffassungen. (13.09.2019) mehr

So hart ist die Arbeit auf Kreuzfahrtschiffen

Auf Kreuzfahrtschiffen scheint fast immer alles perfekt zu sein. Doch viele Mitarbeiter unter Deck - in den Restaurants oder im Service - berichten vom harten Arbeitsalltag. (12.09.2019) mehr

NABU-Ranking: Kreuzfahrten werden kaum sauberer

Der NABU hat in Hamburg sein Kreuzfahrtranking präsentiert. Demnach hat die Branche 2018 zwar kleine Fortschritte bei der Luftreinhaltung gemacht. Aktuell steigt die Klimabelastung dennoch an. (21.08.2019) mehr

Der Kreuzfahrtkalender 2019 für Hamburg

Der Kreuzfahrttourismus bringt immer mehr Passagiere nach Hamburg. Für 2019 werden mehr als 220 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen erwartet. Alle Termine im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.09.2019 | 19:30 Uhr

Multimedia-Doku

Die Geschichte der Landungsbrücken

Bei den Hamburg Cruise Days stehen die St. Pauli Landungsbrücken im Mittelpunkt. Das Herzstück des Hamburger Hafens hat eine lange Geschichte. Eine Multimedia-Dokumentation erzählt sie. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:32
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal
02:08
Hamburg Journal