Stand: 09.05.2020 15:39 Uhr  - NDR 90,3

Covid-19-Krebspatient im UKE gestorben

Nach mehreren nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus in der Krebsstation am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist ein weiterer Patient gestorben. Der 62 Jahre alte Lymphom-Patient habe eine Covid-19-Infektion gehabt und sei am frühen Samstagmorgen auf der Intensivstation nach einer langjährigen Krebserkrankung gestorben, teilte das Klinikum mit. Nun müsse untersucht werden, ob Covid-19 ursächlich für den Tod des Mannes gewesen sei.

Staatsanwaltschaft ermittelt seit April

Anfang April war bekannt geworden, dass sich rund 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und etwa 20 schwer kranke Patienten und Patientinnen auf Krebsstationen mit dem Coronavirus infiziert hatten. Insgesamt sechs der Patienten und Patientinnen sind nach UKE-Angaben inzwischen gestorben. Bereits Ende April hat die Staatsanwaltschaft Hamburg wegen der Infektionen Ermittlungen aufgenommen. Sie beträfen Verantwortliche der Klinik und eine Reinigungskraft. Zuvor waren zwei Strafanzeigen eingegangen. Nach einer ersten Prüfung sei ein Anfangsverdacht bestätigt worden.

Weitere Informationen
Eine Krebspatientin berichtet über die Inkfetion mit dem Coronavirus

Corona im UKE: Eine Krebspatientin berichtet

Auf der onkologischen Station des Uniklinikums Eppendorf haben sich etwa 40 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Leukämie-Patientin Babette Grosch ist eine von ihnen. mehr

Blick auf den Eingangsbereich des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Erstmals ist in Hamburg eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Es handele sich um einen Mitarbeiter der Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). © picture alliance Foto: Bodo Marks

Coronavirus-Fälle im UKE: Staatsanwaltschaft ermittelt

Im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf haben sich Krebspatienten mit dem Coronavirus infiziert. Drei starben inzwischen. Nach NDR Informationen ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.05.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Stefanos Tsitsipas bejubelt seinen Sieg. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tsitsipas und Rublew im Finale von Hamburg

Publikumsliebling Stefanos Tsitsipas und Vorjahres-Finalist Andrej Rublew bestreiten am Sonntag das Endspiel beim ATP-Turnier in Hamburg. Tsitsipas besiegte Cristian Garin, Rublew schlug Casper Ruud. mehr

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr säubert Fluss nach Großbrand in Hamburg

Am Sonnabendmittag hat ein Brand am Billbrookdeich in Hamburg die Feuerwehr beschäftigt. Sie rückte mit etwa 120 Männern und Frauen aus, um die Flammen einzudämmen. Öl und Benzin liefen in die Bille. mehr

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ploß neuer Vorsitzender der Hamburger CDU

Der Hamburger CDU hat Christoph Ploß bei ihrem Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten und bekam 86 Prozent der Stimmen. mehr

Recyclinghof-Mitarbeiter stehen während eines Warnstreiks im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes vor dem Hof im Hamburger Stadtteil Bergedorf. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Gewerkschaft Ver.di bestreikt Hamburger Recyclinghöfe

Nach Stadtreinigung und Hafenverwaltung am Freitag waren am Sonnabend die Recyclinghöfe in Hamburg vom Warnstreik im öffentlichen Dienst betroffen. Einige Höfe hatten komplett geschlossen. mehr