Stand: 17.06.2020 10:02 Uhr

Betrunkener verursacht schweren Unfall in Altona-Nord

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend im Hamburger Stadtteil Altona-Nord einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 21-Jährige war stadteinwärts unterwegs und fiel Augenzeugen durch riskante Überholmanöver auf.

Mehr als zwei Promille festgestellt

Schwerer Unfall auf der Stresemannstraße. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot
Bei dem Frontalzusammenstoß entstand Totalschaden an beiden Fahrzeugen.

In der Stresemannstraße geriet er ohne Fremdeinwirkung in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem Mercedes zusammen. Dessen 52-jähriger Fahrer erlitt Arm- und Beinbrüche und kam ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Polizei stellte bei einem Atemalkoholtest 2,36 Promille bei ihm fest. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Stresemannstraße wurde nach dem Unfall vorübergehend voll gesperrt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.06.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bürgermeister Peter Tschentscher im Hamburger Rathaus zur Corona-Lage © NDR

Corona-Lage in Hamburg: Tschentscher mahnt zur Vorsicht

Hamburgs Bürgermeister hat unter anderem eine neue Verordnung mit einer verschärften Maskenpflicht vorgestellt. mehr