Stand: 12.11.2017 09:47 Uhr

Autobahndeckel in Altona soll grün werden

Bild vergrößern
Ortstermin: Die Planer erklären interessierten Bürgern, was auf dem Autobahndeckel in Altona entstehen soll.

Der geplante Autobahndeckel in Hamburg-Altona soll ein Naturraum werden. Bei einer öffentlichen Begehung erklärten die Planer, sie wollten über der A 7 neben den Kleingärten auch naturbelassene Wiesen schaffen. Trotz des Regens spazierten am Sonnabend 200 Bahrenfelder und Othmarschener die künftige Deckel-Baustelle ab. Die A7 verschwindet dort in einem gut 2,2 Kilometer langen Lärmschutztunnel.

Bild vergrößern
Kann der Bahrenfelder See erweitert werden?

Dieser schaffe neue Naturflächen, sagte Landschaftsarchitekt Peter Köster vom Hamburger Büro arbos: "An dieser Stelle wollen wir versuchen - auch wenn es schwierig wird - den Bahrenfelder See noch mal ein Stück zu erweitern. Wir müssen sehen, wie weit das geht." Auf dem Autobahndeckel entstehen 325 Kleingärten und Naturwiesen. Auf denen könne man Schafe weiden lassen, so Köster. Eine Schafsherde auf der Autobahn - das wäre einmalig.

Lange Brücke über den Osdorfer Weg geplant

Geplant ist auch eine lange Brücke für Radfahrer und Fußgänger, die so den vielbefahrenen Osdorfer Weg überqueren können. Der Fuß- und Radweg soll sechs Meter breit werden. Dabei wird die sechsspurige B 431 mit einer mehr als 50 Meter langen, teils gläsernen Brücke überspannt. Landschaftsplaner Köster: "Dieser Traum, eine Verbindung vom Volkspark zur Elbe herzustellen, ist ein ganz wesentliches Ziel. Dazu gehört diese Brücke."

Doch an der nächsten Querung, der Bahrenfelder Chaussee, soll es nur eine Fußgängerampel geben. Und die nördliche gelegene Brücke über die A 7 am Kielkamp verschwindet während des Deckelbaus ganz. Darüber beschwert sich Christian Michalke von der Bürgerinitiative Volkspark: "Was uns im Moment sehr ärgert ist, dass die Brücke am Kielkamp über die Autobahn abgerissen werden soll. Und dann ist dieser Weg fünf Jahre unterbrochen. Das widerspricht vehement der Förderung des Radverkehrs."

Begrünung erst in knapp zehn Jahren

Der Baubeginn für den Deckel in Altona ist in drei Jahren. Gut für die Anwohner: Der A-7-Lärm soll schon 2023 im Tunnel verschwinden. Reinhard Schier von der Baubehörde sagte: "Ab 2023 hat man dann nur noch den Baulärm, die arbeiten im Zwei-Schichten-System. Aber der Autobahnlärm ist dann schon weg." Begrünt wird der Autobahndeckel aber erst in knapp zehn Jahren.

Insgesamt drei Deckel

Bild vergrößern
So soll der Deckel über die A 7 in Altona aussehen.

Der Autobahndeckel in Altona ist der dritte, der in Hamburg im Rahmen des A-7-Ausbaus entsteht. Die Autobahn soll in Altona auf einer Länge von 2.230 Metern ein begrüntes Dach bekommen. Auf 15 Hektar Fläche sollen Parkanlagen, Kleingärten und Wanderwege entstehen. Zwei weitere Deckel dieser Art sind bereits weiter nördlich bei Stellingen und Schnelsen im Bau. Diese sind mit 890 beziehungsweise 560 Metern aber deutlich kürzer.

Großer Ausbau der Autobahn 7

Die Bauarbeiten stehen im Zusammenhang mit dem großen Ausbau der A 7. Die Autobahn wird vom Hamburger Elbtunnel bis zum Dreieck Bordesholm auf rund 70 Kilometern Länge erweitert. Vom Elbtunnel bis zum Autobahnkreuz Hamburg-Nordwest wird die Fahrbahn achtspurig, danach Richtung Norden bis Bordesholm sechsspurig.

Weitere Informationen

A-7-Deckel bei Schnelsen wird viel später fertig

Eigentlich sollte der Deckel über die A 7 bei Schnelsen Ende 2018 fertig werden. Doch unter anderem wegen technischer Probleme dauern die Arbeiten ein halbes Jahr länger - mindestens. (08.11.2017) mehr

Hoher Autobahndeckel in Altona

In zehn Jahren soll der Lärmschutzdeckel über der Autobahn 7 in Altona fertig sein. Laut Hamburger Verkehrsbehörde wird er höher gebaut, um Höhenkontrollen überflüssig zu machen. (19.01.2017) mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.11.2017 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:04

Auf dem Weg zur "grünen Raffinerie"

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:59

Hakenkreuz auf Sportplatz-Gelände zerschlagen

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:22

Große Rabattschlacht am "Black Friday"

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal