Autos stehen im Stau in der Amsinckstraße in der Hamburger Innenstadt. © picture-alliance / dpa Foto: Christophe Gateau

Autobahn-Koordinator: Staus unvermeidlich in Hamburg

Stand: 29.10.2021 13:16 Uhr

Der frühere Baustellenkoordinator und jetzige Koordinator der Autobahn GmbH Nord, Christian Merl, hat sich in die Debatte über die Stausituation in Hamburg eingeschaltet. Brücken und Straßen müssten saniert werden und das gehe nicht ohne Staus, so Merl.

Er stützt damit Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). Tjarks geht davon aus, dass es in Hamburg jahrelang Staus wegen Baustellen geben wird - und geriet dafür in die Kritik.

Merl: Besondere Herausforderung durch Elbe

Dass die Brücken erneuert werden, sei kein spezielles Hamburger Problem, sagte Merl. Das gelte für ganz Deutschland. Die besondere Herausforderung in Hamburg sei die Elbe und damit entsprechend viele Brücken, so Merl.

A7 soll vor Eingriff in A1 fertig sein

Christian Merl © NDR.de Foto: Reinhard Postelt
Christian Merl ist Sprecher und Koordinator der Autobahn GmbH Nord. (Archivfoto)

Die Norderelbbrücke der A1 sei nur noch fünf Jahre befahrbar. "Ziel ist, dass die A7 fertig wird, bevor wir verkehrlich in die A1 eingreifen. Das ist so getimed, dass das auch alles klappen wird und es zu keiner Sperrung kommt. Aber wir müssen es tun", erläuterte Merl.

"Mobilitätswende ist unvermeidlich"

Ähnlich unvermeidlich ist laut Merl die Mobilitätswende: "Einen Menschen mit einem riesengroßen SUV wird es in der Zukunft so nicht mehr geben können. Sondern es müssen mehr Menschen auf kleinerem Raum ihre Mobilitätsaktivität abwickeln können." Und das gehe nur über einen gut ausgebauten ÖPNV, so Merl.

Weitere Informationen
Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) im Hamburg Journal Studio. © NDR

Tjarks: Hamburg wird für Jahre zur Dauerbaustelle

"Richtig dicke Dinger, die da vor uns liegen": Hamburgs Verkehrssenator gibt einen Ausblick auf viele Sanierungen. (29.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.10.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, über Corona-Maßnahmen in Hamburg.

Corona-Regeln in Hamburg: Einschränkungen bei Großveranstaltungen und zu Silvester

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher erläuterte die Bund-Länder-Beschlüsse. Zu Silvester gibt es wieder ein Feuerwerksverbot und die Zuschauerzahl bei Großveranstaltungen wird begrenzt. mehr