Ein Fahrzeug steht mitten im Altonaer Bahnhof. Ein alkoholisierte Fahrer hat den Wagen dort geparkt. © Bundespolizeiinspektion Hamburg

Altona: Autofahrer parkt seinen Wagen mitten im Bahnhof

Stand: 21.04.2022 11:23 Uhr

Am Bahnhof Hamburg-Altona hat ein betrunkener Autofahrer für einen Polizeieinsatz gesorgt. Er hatte sein Auto mitten im Bahnhof geparkt.

Die Bundespolizistinnen und -polizisten staunten nicht schlecht, als sie am Donnerstagmorgen den leeren Wagen fanden. Das Auto stand mit laufendem Motor mitten im Altonaer Bahnhofsgebäude, die Fahrertür war sperrangelweit offen.

Alkoholtest ergab 1,14 Promille

Der Fahrer kam ihnen wenige Augenblicke später auch schon entgegen. Er war offensichtlich betrunken und hatte sich Nachschub - eine Weinflasche - gekauft. Die Beamtinnen und Beamten boten ihm daraufhin einen Atemalkoholtest an. Den nahm er an - das Ergebnis: 1,14 Promille.

Die Bundespolizei rief daraufhin die Hamburger Polizei dazu, weil diese für Verkehrsstraftaten zuständig ist. Von einem Amtsarzt wurde dem betrunkenen Fahrer eine Blutprobe entnommen. Künftig wird er seine Einkaufstouren wohl ohne sein Auto erledigen müssen.

Weitere Informationen
Neubau des zweiten Altonaer Bahnhofs mit Gleisanlagen um das Jahr 1896. © Altonaer Stadtarchiv

Bahnhof Altona: Vom Prachtbau zum Betonklotz

Der erste wurde zum Rathaus, der zweite musste einem "Kaufhaus mit Bahnanschluss" weichen: die Geschichte der Altonaer Bahnhöfe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.04.2022 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Impfstoff von Biontech steht auf einem Tisch. © picture alliance/dpa Foto: Matthias Bein

Verfallsdatum erreicht: Hamburg muss Corona-Impfstoff entsorgen

In Hamburg sind in den vergangenen Monaten Zehntausende Dosen Corona-Impfstoff weggeworfen worden, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen war. mehr