Stand: 12.04.2019 17:36 Uhr

A7-Deckel: Sperrung in Richtung Süden abgesagt

Autofahrer können zumindest heute Nacht auf der Autobahn 7 ohne Umweg von Norden nach Süden fahren: Die Hamburger Verkehrsbehörde hat eine geplante Vollsperrung der Autobahn 7 in Richtung Süden abgesagt.

Die Bauarbeiten am Lärmschutzdeckel in Stellingen verlaufen schneller als geplant.

Die Arbeiten zur Verlegung der Fahrspuren in den Lärmschutzdeckel Stellingen seien in den vergangenen Nächten schneller vorangekommen als geplant, sagte Verkehrskoordinator Christian Merl zur Begründung. Die Autofahrer in Richtung Hannover/Bremen bräuchten darum in der Nacht zum Samstag keinen Umweg zwischen Eidelstedt und Stellingen zu fahren.

Vollsperrung Sonntagnacht bleibt notwendig

Allerdings sei eine geplante Vollsperrung der Richtungsfahrbahn in der Nacht zum Sonntag weiterhin erforderlich. Ab Sonntagmorgen soll der gesamte Verkehr auf der A7 durch die knapp 900 Meter lange Tunnelröhre fließen.

 

Weitere Informationen

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

A7-Deckel in Schnelsen wird im Herbst fertig

Der Autobahndeckel in Hamburg-Schnelsen steht vor seiner Vollendung. Die Betonarbeiten am zweiten Fahrbahntunnel sind fertig. Im Herbst soll die Oströhre freigegeben werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 12.04.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:18
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal
02:23
Hamburg Journal