Stand: 16.01.2018 10:42 Uhr

A 7: Elbtunnel-Rampe muss erneuert werden

Noch eine Großbaustelle auf der A 7: Auf der südlichen Elbtunnelseite soll nicht nur Deutschlands längste Autobahnbrücke von sechs auf acht Spuren verbreitert werden. Das allein ist schon kompliziert, weil die A 7 dort auf einer Länge von 3,8 Kilometern bis zur Anschlussstelle Hamburg-Moorburg auf Betonpfeilern steht. Außerdem muss nun ein Teil dieser Hochstraße, die 400 Meter lange Tunnelrampe zwischen Waltershof und der Elbtunnel-Einfahrt, abgerissen werden, weil sie marode ist. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen.

Für diese Arbeiten ist DEGES, also die Deutsche Einheit Fernstraßen­planungs- und -bau GmbH, zuständig - eine gemeinsame Projektgesellschaft des Bundes und der Länder. "Diese Brücke ist abgängig. Da ist der Zustand so schlecht, dass man die nicht sanieren kann", sagte Bernd Rothe von Deges zu NDR 90,3. "Wir werden sie ersetzen müssen durch ein neues Bauwerk." Die in den 70er-Jahren errichtete Brücke steht auf rund 200 Betonpfeilern. Das Baumaterial ist inzwischen brüchig.

Sechs statt acht Spuren

Während der Bauphase verringert sich die Zahl der Fahrspuren von acht auf sechs. Zwei von ihnen werden über einen aufgeschüttenen Erddamm geleitet. Dafür wird bereits mit tonnenschweren Blöcken die Härte des Untergrunds getestet. "Die Vorarbeiten haben bereits begonnen", sagte Rothe. "Ende des Jahres wollen wir die eigentliche Baumaßnahme starten." Die Kosten für die Erneuerung der Tunnelrampe wurden im vergangenen Jahr auf 55 Millionen Euro geschätzt.

Staus bis 2023?

Der Rampen-Neubau vor dem südlichen Elbtunneltor soll mindestens vier Jahre dauern. Bis 2023 sind Staus zu befürchten.

Über die aktuelle Lage auf der A 7 sowie allen weiteren Straßen im Norden informiert das NDR Verkehrsstudio.

Weitere Informationen

Noch 2018 auf sechs Spuren nach Hamburg

Die Bauarbeiten auf der Autobahn 7 liegen im Plan. In Schleswig-Holstein soll der Ausbau bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Der Bau des Lärmschutzdeckels in Hamburg-Schnelsen verzögert sich dagegen. mehr

Nächste Großbaustelle auf der A 7 kann kommen

Dem Ausbau der A 7 südlich des Elbtunnels steht nach erfolgreichem Pilotversuch mit zwei getrennten Betonstraßen nichts mehr im Wege. Damit kann das nächste Mega-Bauprojekt starten. mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.01.2018 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:07
Hamburg Journal

Diesel-Fahrverbot: Polizei verhängt Bußgelder

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal

Sanierung des Schauspielhauses schreitet voran

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:17
Hamburg Journal

Unternehmen bauen Wohnungen für Mitarbeiter

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal