Stand: 04.10.2018 20:18 Uhr

80 Künstler an 30 Orten: Comicfestival Hamburg

Schon zum 12. Mal wird Hamburg für kurze Zeit zum Comic-Zentrum: Seit Donnerstagabend bis Sonntag steigt in der Stadt das Comicfestival. Mehr als 20 Ausstellungen, außerdem Lesungen, Vorträge und Signierstunden stehen an ingesamt 30 Orten auf dem Programm. Auch Stars der Szene haben sich angesagt - darunter die Comiczeichnerin Aminder Dhaliwal aus Los Angeles.

80 Künstler beim Comicfestival

Beim ersten Comicfestival vor 12 Jahren fanden sind etwa eine Handvoll Aussteller im Hamburger Haus 73 zusammen. Heute sind es 80 Künstler, die aus vielen Ländern anreisen. Inzwischen ist die Szene so gewachsen, dass Hamburg sich weltweit einen festen Platz für Comic-Zeichner und -Fans erarbeitet hat. Die Festivalorganisatoren, darunter viele Studierende der HAW Hamburg, haben sich zum Ziel gesetzt, Comics aus der Nische zu holen.

Bild vergrößern
Der kanadische Zeichners Jesse Jacobs präsentiert seine multimediale Ausstellung "Astral Island" in Hamburg.
Ausstellungen von Gänge- bis Karoviertel

Rund um das Festivalzentrum mit der Comicmesse in St. Pauli sind fünf Hauptausstellungen geplant worden, die in Galerien zwischen Gängeviertel, Neustadt und Karoviertel stattfinden. Darüberhinaus beteiligen sich Ladenlokale oder kleinere Galerien in der Gegend. Im Fokus stehen dabei Nachwuchskünstler. Viele Programmpunkte sind kostenlos.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 04.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:23
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal
02:49
Hamburg Journal