Eine Frau sitzt auf einem Steg und liest ein Buch. © picture alliance / Bildagentur-online/Tetra Images | Bildagentur-online/Tetra-Images

Lesungen im Sommer: Zwölf literarische Debüts in zwölf Wochen

Stand: 19.07.2021 08:30 Uhr

Die Kulturradios der ARD bieten eine Bühne für den literarischen Nachwuchs und stellen jede Woche einen Roman in fünf Folgen vor. Hören Sie die Lesungen zwölf Wochen bei uns im Radio und zwölf Monate online.

Einen Sommer lang verreisen das ARD Radiofestival und die Reihe Am Morgen vorgelesen in die neue deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Es ist ein Debütantenball der besonderen Art, der in unterschiedliche Welten führt und doch einen besonderen Chor gegenwärtiger literarischer Stimmen darstellt.

Weitere Informationen
Der Schauspieler Bernhard Conrad neben einem Mikofon im Studio von NDR Kultur. © NDR Foto: Axel Herzig

Bernhard Conrad liest "Wir sind allein unter den Bäumen"

In Jonathan Böhms Roman erinnert sich eine Gruppe von Freunden an ihre Jugendzeit im Osten, die alles andere als stabil war. mehr

Wir begleiten eine trauernde Reisegesellschaft nach Südfrankreich, erleben eine Trennung im Rückwärtsgang, steigen ein in die deutsch-österreichische Geschichte oder ab in einem verfallenen rheinischen Kurort. Wir begegnen alten Damen, von denen es gilt Abschied zu nehmen und jungen Frauen, die ihre Geschichte in Südamerika suchen. Lassen Geheimgesellschaften Träume ausspionieren und rauschen in einer Stimmencollage durch die Psyche eines jungen Mannes.

Machen wir uns also zusammen zwölf Wochen lang auf den Weg: Was die menschliche Fantasie vermag, was Sprache, was Literatur vermögen - Sie erleben es vom 28. Juni bis zum 17. September in Am Morgen vorgelesen. Und nochmals abends ab 23:05 Uhr im ARD Radiofestival. Nach der Ausstrahlung stehen alle zwölf Lesungen zwölf Monate zum Download bereit.

Sie wollen die Folgen ganz bequem unterwegs hören? Kein Problem, laden Sie einfach unsere kostenlose NDR Kultur App herunter und hören Sie die Beiträge auf Ihrem Smartphone.

Die Lesungen in der Übersicht

28.06. bis 02.07.2021
"Yona"
Inka Löwendorf liest aus dem Roman von Nastasja Penzar
(Produktion: MDR 2021)

05.07. bis 09.07.2021
"Windstill"
Isabella Bartdorff liest aus dem Roman von Ilia Vasella
(Produktion: SWR 2021)

12.07. bis 16.07.2021
"Unsere anarchistischen Herzen"
Lisa Hrdina und Marina Frenk lesen aus dem Roman von Lisa Krusche
(Produktion: WDR 2021)

19.07. bis 23.07.2021
"Wie man mit einem Mann unglücklich wird"
Lisa Hrdina liest aus dem Roman von Ruth Herzberg
(Produktion: rbb 2021)

26.07. bis 30.07.2021
"Wir sind allein unter den Bäumen"
Bernhard Conrad liest aus dem Roman von Jonathan Böhm
(Produktion: NDR 2021)

02.08. bis 06.08.2021
"Ein Spalt Luft"
Marek Harloff liest aus dem Roman von Mischa Mangel
(Produktion: SR 2021)

09.08. bis 13.08.2021
"Amanecer"
Sarah Grunert liest aus dem Roman von Sophie Stein
(Produktion: HR 2021)

16.08. bis 20.08.2021
"Restlöcher"
Maren Kroymann liest aus dem Roman von Lena Müller
(Produktion: NDR 2021)

23.08. bis 27.08.2021
"Bei den großen Vögeln"
Svenja Wasser liest aus dem Roman von Annina Haab
(Produktion: WDR 2021)

30.08. bis 03.09.2021
"Was der Fall ist"
Marek Harloff liest aus dem Roman von Thomas Duarte
(Produktion: SWR 2021)

06.09. bis 10.09.2021
"Die Gegenstimme"
Franziska Hackl, Barbara Horvaht und Thiemo Strutzenberger lesen aus dem Roman von Thomas Arzt
(Produktion: BR 2021)

13. bis 17.09.2021
"Trennungsroman"
Torben Kessler liest aus dem Roman von Anna Brüggemann
(Produktion: RB 2021)

Weitere Informationen
Ein Mobiltelefon mit Kopfhörern liegt auf einer Bank, auf dem Display wird das Logo des ARD Radiofestivals 2021 angezeigt. © ARD

ARD Radiofestival 2021

Zwölf Wochen lang präsentiert die ARD Konzerte, Kabarett, druckfrische Romane und hintergründige Gespräche. extern

Inka Löwendorf im Porträt © imago images

Inka Löwendorf liest "Yona" von Nastasja Penzar

Nastasja Penzars Roman handelt von Gewalt, Korruption und Familiengeheimnissen, von Herkunft und Identitätssuche. mehr

Die Autorin Ilia Vasella im Porträt. © SWR/Flurina Rothenberger Foto: Flurina Rothenberger

Isabella Bartdorff liest "Windstill" von Ilia Vasella

In Ilia Vasellas Roman konfrontiert ein Unglück eine heitere Sommergesellschaft unvermittelt mit dem Tod. mehr

Die Autorin Lisa Krusche hält ihr Buch "Unsere anarchistischen Herzen" in der Hand. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Lesung: "Unsere anarchistischen Herzen" von Lisa Krusche

Lisa Hrdina und Marina Frenk lesen aus Krusches Roman, in dem zwei junge Frauen das eigene Leben suchen. mehr

Die Schauspielerin Lisa Hrdina im Porträt. © picture-alliance | DORIS SPIEKERMANN-KLAAS TSP

Lisa Hrdina liest "Wie man mit einem Mann unglücklich wird"

Ruth Herzbergs Roman ist eine Geschichte über das Begehren in seiner Totalität. Daraus liest Lisa Hrdina. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 28.06.2021 | 08:30 Uhr

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste