Sendedatum: 18.04.2015 21:05 Uhr

Das Grab der kleinen Vögel

Kriminalhörspiel von Elisabeth Herrmann

Jac Garthmann privatisiert: In einer Kurklinik, idyllisch am Scharnower See gelegen, muss er nach einer Knieoperation physiotherapeutische Exerzitien betreiben. Unter den Lüstern des Speisesaals, umschwärmt von silbergelockten Damen taucht er ein in eine Zauberberg-Welt mitten im Mecklenburgischen.
Erschüttert wird die Idylle durch den angeblichen Selbstmord einer Patientin. Johanna Regenbacher, 76 Jahre alt, Juwelierswitwe aus Oldenburg, war eine gut situierte Dame mit erfrischend unkonventionellen Ansichten, Humor und Lebensmut. Es gibt keinen ersichtlichen Grund, warum sie sich aus dem dritten Stock gestürzt haben sollte. Allerdings schien sie ein Geheimnis zu hüten. So war sie oft in eine verwunschene Ecke des riesigen Parks entschwunden, wo sich eine merkwürdige Ansammlung winziger Gräber befindet.
Eigentlich hatte Jac Garthmann der Polizeiarbeit abgeschworen. Aber der von der örtlichen Polizei schnell als Suizid abgetane Tod weckt bei ihm Gerechtigkeitssinn und Schnüfflerinstinkt. Bei der Wahrheitsfindung kann er auf Bettina Breuers Unterstützung nicht ganz verzichten.

Besetzung und Stab

Schauspielerinnen und Schauspieler: Sandra Borgmann (Bettina Breuer), Martin Reinke-Thome (Jac Garthmann), Sven Stricker (Polizist Hahn), Christian Kerepeszki (Jens Optenthien), Nicole Heesters (Johanna Regenbacher), Ingeborg Kallweit (Renate Bauer), Uta Hallant (Schmitz, Elfriede), Julian Greis (Lars Meissner), Peter Kaempfe (Walter Regenbacher), Isabella Grothe (Martha), Jürgen Uter (Dr. Wegener), Siegfried W. Kernen (Sebastian Dohmeyer), Ilka Bartels (Bahndurchsagen)
Regie: Sven Stricker
Assistenz: Ilka Bartels
Technische Realisation: Corinna Gathmann; Nicole Graul
Produktion: NDR 2015

Dieses Thema im Programm:

Hörspiel | 18.04.2015 | 21:05 Uhr