Stand: 09.03.2011 21:05 Uhr

Friesisch für alle: Friesen singen doch!

Deutsch:

Historiker zweifeln schon lange, ob Tacitus wirklich den Friesen unterstellte, dass sie niemals singen. Denn Friesen singen tatsächlich sehr gerne. Das beweist seit Jahren unter anderem der Chor der Feer Ladies, der mit 70 Sängerinnen einer der größten Chöre Frieslands ist.

 

Friesische Flagge © fotolia Foto: Kaiya_Rose
AUDIO: Friesen singen doch! (3 Min)

Fering:

A fresken schong dach

Historiker betwiiwle al lung, of Tacitus rocht woor am a fresken saad, det jo ei schong kön. A fresken schong nemelk hal. Det wiset uk al sant juaren a koor Feer Ladis, wat mä 70 schongstern tu a gratst kooren uun Nuurdfresklin tääld.

Frasch:

E frasche sunge duch

Historiker betwiiwle ål lung, weer Tacitus wörklik am e frasche säid heet, dåt ja ai schunge koone. E frasche schung nemlik hål. Dåt wiset uk ål sunt iirgene e koor Feer Ladis, wat ma 70 schungster tu a grutste koore önj Nordfraschlönj teelt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 09.03.2011 | 21:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch813.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Eine Frau mit langen braunen Haaren und einem roten Rollkragenpullover blickt in die Kamera. © Cihan Cakmak

Autorin Ronya Othmann: "Wir Jesiden fühlten uns sehr allein"

In ihrem neuen Buch "Vierundsiebzig" setzt sich Ronya Othmann mit dem Genozid an den Jesiden 2014 auseinander. mehr