Stand: 29.09.2010 20:05 Uhr

Friisk Funk ist on air

Deutsch:

Ein Traum ging in Erfüllung: Seit dieser Woche kann man jeden Tag zwischen 8.00 und 9.00 Uhr Friesisch im Radio hören. Friisk Funk feiert seinen Sendestart in seinem neuen Studios in Alkersum. Ein Bericht von Karin Haug.

 

AUDIO: Friesisch für alle: Sendestart von Friisk Funk (3 Min)

Fering:

Friisk Funk on air

En druum as woor wurden: Sant detheer weg kön ham arken maaren tesken klook aacht an klook njüügen fresk uun't radioo hiar. Friisk Funk feiert san start uun sin nei studio uun Aalkersem.

Frasch:

Friisk Funk on air

En druum as wäär wörden: Sunt jüheer waag koon hum arken mjarn twasche klook oocht än klook nüügen frasch önj't radioo hiire. Friisk Funk feiert san start önj sin nai studio önj Aalkersem.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 29.09.2010 | 20:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch755.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Der Autor Marc Elsberg steht mit dem Rücken zu einer Scheibe, so dass sein Konterfei zweimal zu sehen ist. © picture alliance / Frank May | Frank May

"Monokulturen vermeiden": Autor Marc Elsberg zu weltweiten IT-Störungen

Der Schriftsteller hat in seinem Science-Fiction-Thriller "Blackout" anschaulich gemacht, wie verletzlich unsere vernetzte Welt ist. mehr