Szene aus dem Film "Das Rätsel" © 24 Bilder Film GmbH

"Das Rätsel": Eleganter Whodunit-Krimi um einen Bestseller-Autoren

Stand: 30.05.2023 11:43 Uhr

"Das Rätsel" spielt in der Welt der Bestseller. Der französische Thriller ist ein gewieft konzipierter, elegant inszenierter Film, der en passant die Hierarchien des Literaturbetriebes aufzeigt.

von Bettina Peulecke

Es steht die mit Spannung erwartete Fortsetzung der Buchreihe eines geheimnisumwitterten Autors an. Die Veröffentlichung wird bereits international beworben. Der smarte Verleger Armstrong, der einzige, der die Identität des Bestseller-Autors namens Eric Bach kennt, rekrutiert neun Übersetzer aus den umsatzstärksten Ländern und sperrt sie in einer luxuriösen, von der Außenwelt abgeschotteten Villa ein. Kein Handy, kein eigener Computer ist erlaubt. Pro Tag bekommen die Übersetzer eine limitierte Anzahl an Manuskriptseiten zur Bearbeitung:

"Eine perfekte Übersetzung schaffen Sie ganz sicher nicht an nur einem Nachmittag. Ich sammle die Manuskripte heute Nachmittag ein und werde sie morgen Abend aushändigen, mit den nächsten 20 Seiten, falls nötig, und so weiter. In einem Monat werden Sie die 480 Seiten von Band III gelesen und übersetzt haben. Die Rechner und die Manuskripte werden diesen Raum nicht verlassen." Filmszene

Befindet sich ein Erpresser unter den Übersetzern?

Trotz der strikten Geheimhaltung tauchen aber die ersten zehn Seiten des Buches im Internet auf. Die Gruppe der Übersetzer erfährt davon durch den Verleger, der Ihnen eine entsprechend an ihn adressierte E-Mail vorliest:

"Die ersten zehn Seiten von "Daedalus Band III" gehören dir nicht mehr. Fünf Millionen Euro und die Blutung wird gestoppt. Bezahle innerhalb von 24 Stunden oder die nächsten 100 Seiten werden morgen im Netz veröffentlicht. Und keine Spielchen, wenn du verhindern willst, dass dir das komplette Buch entgleitet." Filmszene

Die Gruppe der Übersetzer ist schockiert. Und da sich ausnahmslos zehn hoch intelligente und talentierte Menschen in dem Kellerraum befinden, ist die Schlussfolgerung bei der Ausgangskonstellation sofort klar:

"Der Täter ist unter uns. Die Übersetzung wird auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Ohne die letzten 100 Seiten des Manuskripts kann der Täter, wer auch immer es ist, seinen Plan nicht ausführen. Bis wir in überführt haben, sind alle hier suspendiert." Filmszene

"Das Rätsel": Gewiefter Thriller

Und so beginnt ein klassischer "Whodunit"-Krimi, in dem es immer um die Suche nach einem Täter geht. Nur dass hier nicht ein Mörder oder eine Mörderin, sondern ein Erpresser oder eine Erpresserin gesucht wird. Oder war es vielleicht sogar der mysteriöse Verfasser selbst?

"Das Rätsel" ist ein gewieft konzipierter, elegant inszenierter Film, der en passant die Hierarchien des Literaturbetriebes aufzeigt - und die Frage nach dem Recht eines Autors oder einer Autorin auf Anonymität aufgreift. Der reale Fall der neapolitanischen Bestsellerautorin Elena Ferrante lässt grüßen.

Das Rätsel

Genre:
Thriller
Produktionsjahr:
2019
Produktionsland:
Frankreich
Zusatzinfo:
Mit Lambert Wilson, Olga Kurylenko, Riccardo Scamarcio u.a.
Regie:
Regis Roinsard
Länge:
105 Minuten
FSK:
ab 16 Jahre
Kinostart:
ab 1. Juni 2023

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 30.05.2023 | 07:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Kinoplakate an einem alten Kino mit den Filmen "Barbie" und "Oppenheimer" in Los Angeles © AP Photo/Chris Pizzello Foto: Chris Pizzello)

"Barbie", "Oppenheimer" & Co.: Das waren die Kinofilme 2023

"Oppenheimer" und "Barbie" sorgen 2023 für Kinoextase, Indiana Jones nimmt Abschied und der deutsche Film "Im Westen nichts Neues" sahnt vier Oscars ab. mehr

Alles steht Kopf 2 © 2023 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Alles steht Kopf 2" und "Gladiator 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Ridley Scott und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Peter Maffay mit ausgebreiteten Armen auf der Bühne © Bernd Wüstneck/dpa Foto: Bernd Wüstneck

Peter Maffays Abschiedstournee: Bestens gelaunte Zeitreise

In Rostock und Hannover hat Peter Maffay gleich zwei ausverkaufte Konzerte seiner letzten großen Tournee im Norden gegeben. mehr