Szene aus dem Film "All the Beauty and the Bloodshed" © 2022 Participant Film, LLC. Courtesy of Participant

"All the Beauty and the Bloodshed": Doku über die Aktivistin Nan Goldin

Stand: 24.05.2023 06:00 Uhr

In Laura Poitras' vielschichtiger Doku "All the Beauty and the Bloodshed" geht es um die Künstlerin Nan Goldin und ihr Engagement gegen einen Pharmakonzern während der Opioid-Krise in den USA.

von Bettina Peulecke

Die Werke der renommierten Foto-Künstlerin Nan Goldin hängen in fast allen bedeutenden Museen und Galerien der Welt. Sie zeigen oft Drogensüchtige, nackte Körper, Gewalt. Goldin wurde weltberühmt, weil sie mit ihren Bildern die Lebenswelten von Subkulturen aus dem Untergrund ins Licht der Öffentlichkeit rückte.

Von der Künstlerin zur Aktivistin

Dort, wo Nan Goldins Kunst zu sehen ist, im Museum of Modern Art in New York oder der National Gallery in London, ist auch der Familienname "Sackler" als wohltätiger Spender zu finden. Den Sacklers gehörte unter anderem ein Pharmakonzern, der mit dem Schmerzmittel "Oxycontin" Milliarden umsetzte. Das Unternehemen verschleierte die Suchtgefahr des Mittels und trug maßgeblich zur Opioid-Krise in den USA bei. Nan Goldin erhielt nach einer Zahn-OP das Medikament und erlitt als ehemalige Drogenabhängige einen folgenschweren Rückfall.

2017 geht sie damit an die Öffentlichkeit und aus der politischen Künstlerin wird eine Aktivistin, die mit der von ihr gegründeten Gruppe P.A.I.N. mit Aktionen wie im Metropolitan Museum of Art in New York nun verhindern will, das Museen Spenden der Sacklers annehmen.

Laura Poitras: "Ich fühle mich zu solchen Geschichten hingezogen"

Die Dokumentarfilmerin Laura Poitras war von Anfang an fasziniert von dieser Frau, die ohne Museen ja praktisch arbeitslos wäre: "Sie verlässt sich auf diese Institutionen, denn sie ermöglichen ihr, ihre Arbeit zu machen", erzählt Poitras. "Und trotzdem traut sie sich, ihre eigene Popularität dafür zu nutzen, diese Museen zu konfrontieren. Das passt zu meinen vorherigen Arbeiten, ob es nun ein Whistleblower ist, der es wagt, die Mächtigen anzugreifen, oder eine Künstlerin. Ich fühle mich einfach zu solchen Geschichten hingezogen."

Weitere Informationen
Kinoplakate an einem alten Kino mit den Filmen "Barbie" und "Oppenheimer" in Los Angeles © AP Photo/Chris Pizzello Foto: Chris Pizzello)

"Barbie", "Oppenheimer" & Co.: Das waren die Kinofilme 2023

"Oppenheimer" und "Barbie" sorgen 2023 für Kinoextase, Indiana Jones nimmt Abschied und der deutsche Film "Im Westen nichts Neues" sahnt vier Oscars ab. mehr

"All the Beauty and the Bloodshed": Vielschichtig und beeindruckend

Laura Poitras zeigt in "All the Beauty and the Bloodshed" zum einen die Geschichte der Aktivistin Nan Goldin, zum anderen aber auch eine traumatische Familiengeschichte und die Künstlerin. Das macht die Dokumentation zu einem vielschichtigen, beeindruckenden Film. Laura Poitras sagt: "Ich wollte einen Film machen, der nicht nur ihrer Geschichte und ihrer Arbeit gerecht werden würde, sondern einen Film, der auch für sich selbst funktionieren sollte, und zwar unabhängig von ihrem Status in der Kunstwelt." Das ist ihr gelungen.

All the Beauty and the Bloodshed

Genre:
Dokumentarfilm
Produktionsjahr:
2022
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
Mit Nan Goldin
Regie:
Laura Poitras
Länge:
122 Minuten
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
ab 25. Mai 2023

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 24.05.2023 | 07:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Alles steht Kopf 2 © 2023 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Alles steht Kopf 2" und "Gladiator 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Ridley Scott und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Publikum vor einer Bühne in einem Park während der Fête de la musique © picture alliance/KEYSTONE | MARTIAL TREZZINI

"Fête de la Musique": Hier gibt es gratis Musik in Niedersachsen

Auch 2024 beteiligen sich am 21. Juni Städte in Niedersachsen am weltweiten Fest der Musik. Die Musiker spielen ohne Gage. mehr