John Carpenter © picture alliance/dpa/MAXPPP Foto: Frantz Bouton

Meister des Horrors: Schwerpunkt John Carpenter bei Arte

Stand: 10.06.2021 06:00 Uhr

US-Regisseur John Carpenter gilt als Meister des Horrors. Nun widmet Arte dem Filmemacher einen Schwerpunkt, der im Juni in der Arte Mediathek verfügbar ist.

Szene aus dem Film "Die Klapperschlange" mit Kurt Russell von John Carpenter © Studiokanal SA
Beitrag anhören 4 Min

von Katja Nicodemus

Zu sehen sind der Dokumentarfilm "Big John Carpenter" sowie drei Spielfilme des Regisseurs: "Die Klapperschlange", "Sie Leben!" und "Die Fürsten der Dunkelheit".

"Die Klapperschlange": Kurt Russel muss US-Präsidenten retten

Snake Plissken, alias Kurt Russell, Held von John Carpenters Film "Die Klapperschlange" aus dem Jahr 1981, ist ein abgebrühter Pragmatiker. Der Häftling wird auf eine Kamikaze-Mission geschickt: New York ist eine von Kriminellen bevölkerte abgeriegelte Zone. Aus dieser Verbrecherhölle soll Plisken den amerikanischen Präsidenten herausholen.

Szene aus dem Film "Die Klapperschlange" von John Carpenter © Studiokanal SA
Für Snake (Kurt Russell) geht es bei seiner Mission in Manhattan um Leben oder Tod.

Wie alle Filme von John Carpenter hält auch "Die Klapperschlange" (verfügbar bis zum 21. Juni) der Wirklichkeit einen düsteren Zerrspiegel vor. Die USA sind ein Land der Entgrenzung und Ausgrenzung geworden. Jeder kämpft gegen jeden, in New York gibt es Gladiatorenkämpfe. Durch vermüllte Straßen, geborstenen Beton und verwüstete Hochhäuser bewegt sich die Kamera zu dem für John Carpenter typischen kühlen Elektrosound, den er für fast alle seine Filme selbst komponierte.

Weitere Informationen
Szene aus dem Film "Die Klapperschlange" mit Kurt Russell von John Carpenter © Studiokanal SA

"Die Klapperschlange" von John Carpenter in der Arte Mediathek

In "Die Klapperschlange" muss Snake (Kurt Russell) innerhalb von 24 Stunden den US-Präsidenten in Manhattan retten. extern

"Big John Carpenter": Carpenters Lust am Kino

In der Arte-Dokumentation "Big John Carpenter", die bis zum 1. Februar 2022 verfügbar ist, spricht der Regisseur über seine Liebe zur Musik, über seine Bewunderung für den Hitchcock-Komponisten Bernard Herrmann. In einem unscheinbaren Mittelklassewagen fährt Carpenter rauchend durch Los Angeles, besucht mit dem Filmteam die Straße, in der er 1978 seinen Horror-Klassiker "Halloween" mit Jamie Lee Curtis drehte und erzählt in seinem historischen Lieblingskino von ersten Filmerlebnissen.

Weitere Informationen
Der US-Regisseur John Carpenter auf einem Hügel vor dem Schild von "Hollywood" in Los Angeles - Szene aus dem Dokumentarfilm "Being John Carpenter" © Morgane Productions

"Big John Carpenter" in der Arte Mediathek

"Big John Carpenter" - Der Dokumentarfilm über den Meister des US-Horrors in der Arte Mediathek, bis zum 1. Februar 2022. extern

John Carpenter erzählt von "Halloween" mit Jamie Lee Curtis

Carpenter schwärmt von Western-Regisseuren wie Howard Hawks und John Ford. Er erklärt, dass er seine Science-Fiction-Filme, Horrorschocker und Actionthriller am liebsten mit kleinen Budgets drehte, um den Einfluss der Studios zurückzudrängen. Er schwärmt von seinen Schauspielern und Schauspielerinnen und sinniert über die USA.

Das mordende Auto in dem Film "Christine", ein Alien, das in "Das Ding aus einer anderen Welt" die Forscher einer Polarstation dezimiert, der Psychokiller Michael Myers in "Halloween", die Horrorgestalten in "The Fog - Nebel des Grauens" - seine Filme seien aus der Lust am Kino, an der Action, an der Unterhaltung entstanden, sagt Carpenter.

Science Fiction in "Sie leben!": Aliens in Menschengestalt

Szene aus dem Film "Sie leben!" von John Carpenter © Studiokanal S.A.S.
In "Sie leben!" zielt Nada (Roddy Piper) in einer Bank auf alle, die nicht der menschlichen Spezies anzugehören scheinen.

Doch Carpenters Filme reflektieren zugleich ihren eigenen Unterhaltungsanspruch. Vom 14. bis zum 20. Juni ist auf Arte auch Carpenters wohl politischster Film "Sie leben!" zu sehen - eine Abrechnung mit Ronald Reagans Wirtschaftspolitik der 80er-Jahre. Die USA sind im Griff von Aliens, die einen hemmungslosen Kapitalismus propagieren. Die Außerirdischen kriechen in die Menschen hinein, ersetzen deren Körper, was ein Leitmotiv von John Carpenters Science-Fiction-Filmen ist. Doch zum Glück findet der Held, ein arbeitslose Ölarbeiter einen Kasten mit Sonnenbrillen. Wer sie aufsetzt, kann die totenschädelartigen Köpfe der Aliens unter den menschlichen Gesichtern sehen.

Auch hier erweist sich John Carpenter als Alleskönner, verantwortlich für Regie, Drehbuch und Musik. Und auch der Film "Sie leben" ist durchdrungen von der für John Carpenter typischen Selbstironie. Allein die Szene, in der der Held eine von gierigen Außerirdischen bevölkerte Bank aufmischt, ist eine Freude. Und auch hier wird klar, dass John Carpenters Humor nie geschaffen war für den großen kommerziellen Ernst von Hollywood.

Weitere Informationen
Szene aus dem Film "Sie leben!" von John Carpenter mit Roddy Piper als Nada und Meg Foster (links) als Holly Thompson © Studiokanal S.A.S.

"Sie leben!" von John Carpenter in der Arte Mediathek

Für seinen konsumkritischen Sci-Fi-Actionfilm (1988) schrieb John Carpenter auch das Drehbuch und komponierte die Musik. extern

Außerdem ist vom 10. bis zum 16. Juni 2021 der Film "Die Fürsten der Dunkelheit" in der Arte-Mediathek verfügbar.

Weitere Informationen
Viola Eade (Daisy Ridley) und Todd (Tom Holland) fliehen mit ihrem Hund - Szene aus dem Actionfilm "Chaos Walking" © Studiocanal GmbH / Lionsgate / Murray Close Foto: Murray Close

Corona: Welche Kinos öffnen wann und wie?

Die Kinos im Norden dürfen wieder öffnen. Die meisten öffnen aber erst am 1. Juli. wieder ihre Türen. mehr

Szene aus der ARD-Serie "Ausgebremst" mit Maria Furtwängler als Beater Harzer (r.) und Rosalie Thomass als Lydia © NDR / Turner Broadcasting System Deutschland GmbH

Mediathek-Tipps: Preisgekrönte Filme und Serien im Mai und Juni

Dramedy mit Maria Furtwängler, Nordic Noir und eine Sadcom: In den Mediatheken sind viele außergewöhnliche Filme zu finden. mehr

Die beiden Kreaturen Godzilla und Kong bekämpfen sich im Action-Film "Godzilla vs. Kong" © 2021 LEGENDARY AND WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. ALL RIGHTS RESERVED. GODZILLA TM & © TOHO CO., LTD. Foto: Courtesy of Warner Bros. Pictures and Legendary Pictures

Die Kinos öffnen: Diese neuen Filme erwarten die Zuschauer

Die meisten Kinos öffnen voraussichtlich Anfang Juli - mit Oscarsiegern wie "Der Rausch" und "Nomadland" sowie Otto Waalkes' "Catweazle". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Kultur | 10.06.2021 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

Logo Zeit für Kultur

"Zeit für Kultur!": Festival-Abend mit Max Mutzke im TV

Unter dem Motto "Zeit für Kultur!" lädt das NDR Fernsehen zu einem langen Musik-Abend ein - mit Pop, Klassik und Heavy Metal. mehr