Vier Würfen mit der Aufschrift "Idee", einer mit einer leuchtenden Glühbirne liegen auf einem Tisch. © colourbox Foto: stockwerk-fotodesign

"Seid wachsam und nüchtern und betet!"

Stand: 19.07.2022 14:50 Uhr

Die vielen Krisen weltweit machen uns ratlos und wütend. Sie machen Angst. Einfache Lösungen sind nicht in Sicht. Aber es gibt eine Haltung, mit der man ihnen begegnen kann.

von Pastor Michael Ellendorff

Ein bisschen viel gerade alles: Ein Krieg in Europa, der in Mitleidenschaft zieht. Das Corona-Virus, das sich auch im dritten Jahr nicht einfach ausrotten lässt. Eine Inflation, die viele tief verunsichert. Energieknappheit im Winter. Brennende Wälder im Süden. Hitzewelle. Die Liste ist beliebig erweiterbar. Und macht ratlos, unsicher, manchmal auch wütend, vor allem aber: Angst. Wo soll das alles enden?

Und: Was ist zu tun? Es gibt keine Patentrezepte. Und bei der Gelegenheit: Alle, die steif und fest behaupten, sie hätten eins - die könnten mal den Mund halten. Die, die mit dem Feuer spielen, die dumm und populistisch daherreden, die Querdenker, die selbsternannten Propheten, die, die alles ganz genau wissen: Die sollten mal Sendepause haben. Für einfache Lösungen ist die Lage zu ernst und zu kompliziert.

Sich informieren und Zusammenhänge verstehen

Paulus schreibt in einem seiner biblischen Briefe: "Seid wachsam und nüchtern und betet." Wachsam heißt: Lasst euch kein X für ein U vormachen. Informiert euch und versucht zu verstehen: Was ist eigentlich Inflation? Wie entsteht die? Denkt nach: Es ist längst klar, dass Brände dort und Überschwemmungen hier zusammenhängen. Es ist nicht das nahende Weltende, sondern der Klimawandel. Seid wachsam - und nüchtern. Sortiert die Dinge, sprecht miteinander: Wie hältst du es mit dem Virus? Bloß nicht hysterisch mit den Flügeln schlagen. Nüchtern bleiben, kühlen Kopf bewahren. Das hilft. Auf ein paar heiße Tage kann man sich einstellen. Auf 19 Grad Raumtemperatur im Winter auch.

Bisschen viel gerade, klar. Und keine Patentrezepte. Eine Haltung: Seid wachsam und nüchtern und betet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 20.07.2022 | 09:45 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Seid-wachsam-und-nuechtern-und-betet,bedenken100.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?