Ein an Krebs erkrankter Junge beim Malen. © picture alliance / dpa Foto: Ingo Wagner

NDR Benefizaktion: Deutsche Kinderkrebsstiftung ist 2012 Partner

Stand: 23.11.2020 00:01 Uhr

Die NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" hat 2012 die Deutsche Kinderkrebsstiftung unterstützt und über die Situation kranker Kinder berichtet. Ein Rückblick auf die Berichterstattung.

Die gemeinnützige Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Heilungschancen, Behandlungsmethoden und Lebensqualität krebskranker Kinder zu verbessern. Insgesamt sind unglaubliche 3.444.872,29 Euro Spendengelder für die Projekte der Deutschen Kinderkrebsstiftung zusammengekommen.

Weitere Informationen
Zwei Mikrophone liegen auf einem Tisch.  Foto: Axel Herzig

NDR Benefizaktion: Zehn Jahre "Hand in Hand für Norddeutschland"

In diesem Jahr findet die NDR Benefizaktion zum zehnten Mal statt. Ausgewählte Berichte und Reportagen im Rückblick. mehr

Wenn Fußball mehr als Sport ist

Die Fußballer der Mannschaft von Eintracht Braunschweig haben damals eine Patenschaft für die Kinderkrebsstation in Braunschweig übernommen. Im Dezember 2012 trafen sie Kinder, die hier behandelt wurden. Die Reportage von Gabor Halatzsch zeigt die engagierten Fußballer, die mit ihrem Besuch kranken Kindern viel Freude in den oft traurigen Alltag im Krankenhaus brachten.

VIDEO: Eintracht Braunschweig: Patenschaft für Kinderkrebsstation (2 Min)

Ein prominenter Unterstützer aus der Sesamstraße

Stellvertretend für die vielen Prominenten und NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Spendentag an den Telefonen sitzen und mit Hörern, Zuschauern und Nutzern sprechen, erzählt Ernie aus der Sesamstraße von seinem Einsatz. Die Gelegenheit, mit Ernie zu telefonieren, gibt es ja nur sehr selten. Umso größer war die Überraschung, als Anrufer am Spendentelefon tatsächlich auf den sympathischen Bewohner der bekanntesten Straße der Welt trafen. Bert, der zu Hause geblieben war, hatte natürlich schon am Morgen die Spardose zugunsten der Benefizaktion geleert, wie Ernie im Gespräch mit Sven Tietzer erzählte.

Weitere Informationen
Ernie am Spendentelefon der NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland". © NDR
1 Min

Prominenz am Spendentelefon: Ernie aus der Sesamstraße

Ernie sammelt bei der NDR Benefizaktion Spendengelder für krebskranke Kinder. Und plaudert nebenbei mit Sven Tietzer. 1 Min

Eine engagierte Künstlerin: Annett Louisan

Für NDR 1 Niedersachsen präsentierte 2012 Sängerin Annett Louisan im Kleinen Sendesaal des Landesfunkhauses in Hannover ein exklusives Benefizkonzert für 200 Gäste. Das Konzert gehörte zu den Höhepunkten der Benefizaktion. Für das Konzert gab es keine Karten zu kaufen, sie konnten nur während der Spendenaktion gewonnen werden, das machte den Abend so besonders. Ein Rückblick in Bildern:

Live-Reportage am Spendentag

Reporterin Anna Rüter war auf der Kinderkrebsstation der Hamburger Universitätsklinik unterwegs und sprach unter anderem mit dem Vater eines krebskranken Kindes über die Möglichkeit einer Kunsttherapie auf der Station. Beim Musizieren und Malen können die Jungen und Mädchen für kurze Zeit ihre Krankheit vergessen. Die Reportage zeigt, wie wichtig die Arbeit der Kinderkrebsstiftung ist und wie positiv die Aktion "Hand in Hand für Norddeutschland" aufgenommen wurde.

Ein Clown und eine kleine Patientin auf der Kinderkrebsstation © imago/Xinhua

AUDIO: Auf der Kinderkrebsstation: Malen und musizieren hilft (2 Min)

Therapeutisches Reiten für krebskranke Kinder

Der Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder ermöglicht kranken Kindern therapeutisches Reiten. Der Verein engagiert sich seit mehr als 25 Jahren in enger Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für die Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien - auf vielfältige Weise. Klinische Versorgung, psychosoziale Betreuung, Forschungsförderung - die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder springt dort ein, wo finanzielle Mittel fehlen. NDR.de hat das Pferde-Projekt und seine damalige Patin, Heide Simonis, vorgestellt.

Weitere Informationen
Heide Simonis

Wie Pferde kranken Kindern helfen

Der Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder ermöglicht den Kindern therapeutisches Reiten. Die Projekt-Patin, Heide Simonis, begleitet den neunjährigen Dennis in die Reithalle. mehr

"Hand in Hand für Norddeutschland" wirkt

Viele regionale Elternvereine haben sogenannte Elternhäuser, hier können die Eltern während der Behandlung ihres Kindes kostengünstig wohnen und übernachten. In der Regel sind diese in unmittelbarer Nähe der onkologischen Behandlungszentren, damit die Eltern möglichst oft und schnell bei ihrem erkrankten Kind sein können. Neben der Übernachtungsmöglichkeit bietet das Zuhause auf Zeit für betroffene Eltern Informationsmöglichkeiten über die Krankheit, Gesprächsabende oder Möglichkeiten zum Beisammensein abseits des Klinikalltags. Elternhäuser gibt es in Göttingen, Hannover, Kiel, Rostock, Greifswald und Magdeburg. Die Angebote wurden 2012 auch mit Geld aus der NDR Benefizaktion ausgebaut - Hilfe, die bis heute nachwirkt.

Ihre Spenden helfen

Der heute 18-jährige Leon Bührke hatte als Kind Blutkrebs. Die Deutsche Kinderkrebsstiftung hat ihm und seiner Familie mit unterstützenden Angeboten geholfen, wie er NDR 90,3 im Interview erzählt.

Der 18-jährige Leon Bührke und seine Mutter Tanja Bührke im Innenhof des Chilehauses in Hamburg. © NDR Foto: Petra Volquardsen

AUDIO: "Hand in Hand": Spenden haben Leon Bührke geholfen (2 Min)

NDR Benefizaktion